7:2 siegt die A-Jugend der SG Wilstermarsch beim Itzehoer SV II

15:18 14.03.2010 von Frank Goede (0 Kommentare)

Glückliche Jungs am Wochenende
Glückliche A-Jungs am Wochenende

Da einige Kräfte vorm Spiel noch entkräftet absagen mussten, hatte Guido Dusch, der dieses Mal ohne Heiko Wilckens, der arbeiten durfte, auskommen sollte, nur 13 Aktive plus Fans mit nach Itzehoe gebracht. Nachdem wieder einmal der Punktspielbetrieb ruhte, tat es allen Beteiligten gut sich zu bewegen.

Von Beginn an zeigte die A-Jugend das bessere Spiel. Auf dem engen Platz hielt man zumeist den Ball geschickt in den eigenen Reihen, hinten ließ man nichts zu. Und so ergaben sich zwangsläufig Möglichkeiten: Den ersten Jubel gab es in Minute 16, als der gegnerische Torwart einen Freistoß von Falk Dethlefs nur nach vorne abwehren konnte und Lasse Christiansen mit seinem ersten Feldtor draußen für die A vollstreckte.

Nach nettem Kombinationsspiel im ISV-Strafraum erhöhte Falk Dethlefs wenig später überlegt zum 2:0. Damit war schon fast alles gelaufen, die SGW kam regelmäßig zu weiteren Chancen. Es dauerte aber bis zur 31.Minute, bis Christoph Thomas aus leicht abseitsverdächtiger Position nach starker Vorarbeit von Falk mit einem schönen Distanzschuss auf 3:0 ergänzte. Auch das vierte Tor war sehenswert, Hauke Brokmann köpfte nach einer Ecke gekonnt ein, nicht das erste Mal, dass Hauke seine Kopfballstärke unter Beweis stellen konnte. Ein möglicherweise reguläres Tor von Falk wurde abgepfiffen.

Nach dem Wechsel brauchte die SGW einige Minuten, um wieder in den Rhythmus zu kommen. Der sehr agile Wanja Petersen brach den Bann, indem er mit Klasseheber in der 58.Minute das 5:0 markierte, 6 Minuten danach machte er mit einem Weitschuss auch das halbe Dutzend voll. Ein Highlight war dann nochmals Falks Freistoßtor aus 23 Metern genau ins rechte obere Toreck zum 7:0. Fast hätte Axel Dimpker (Dank an die B, dass er mitwirken durfte) mit einem Fernschuss an die Latte sein erstes Tor in der A gemacht, egal, verschoben. Jetzt wurde ein wenig durchgetauscht und die Konzentration ließ auch nach, so dass der ISV am Ende noch auf 2:7 verkürzen konnte.

Insgesamt war es ein netter Test, wir bedanken uns beim ISV für die Einladung und viel Glück für den weiteren Saisonverlauf.

Auch ein Dank geht an den angesetzten Schiri Mathes Ledtje (wo kommt der denn her?).

Die Mannschaft zeigte sich kompakt und recht spielfreudig, defensiv muss manchmal der Schlendrian bekämpft werden, das kann gegen schnelle A-Jugendliche sonst leicht ins Auge gehen.

Mehrere Spieler wussten zu überzeugen, aber da man eigentlich mit allen zufrieden waren, verzichten wir hier und heute auf Einzellobhuldigungen.

Die SGW spielete mit: P.Welack, J.Kaminski, J.Krolzig, J.Suhl, D.Bürger, A.Dimpker, L.Christiansen, C.Thomas, F.Dethlefs, W.Petersen, H.Brokmann, K.Tiedemann, N.Kraushaar

XXXXXXXXXXXXXX

Zurück

Einen Kommentar schreiben

XXXXXXXXXXXXXX
Aktuelles

INTERSPORT kicker Fußballcamp SV Alemannia Wilster