Die „Dritte“ verliert nach tollem Kampf gegen TuS Krempe

04:12 16.10.2011 (0 Kommentare)

Bild vom Grill
Hmmm... lecker Brookgriller

Nach der Blamage aus Wacken war die Mannschaft nun im Nachholspiel gegen TuS Krempe II gefordert zu zeigen, was sie kann.

Dem Coach Manfred Voß standen 14 Kicker zur Verfügung.

Die Mannschaft zeigte von der 1. Minute an einen tollen Kampf und machte gleich deutlich, dass Sie die Punkte nicht so einfach hergeben wird. Es wurden eigene Torchancen herausgespielt und einige gute Spielzüge waren zu erkennen. Die „Dritte“ scheiterte aber einmal mehr an der sehr schwachen Chancenverwertungen in dieser Saison.

Aber auch der TuS Krempe II hat sich wie erwartet nicht versteckt und hat so einige Male ihre Spielstärke zeigen können und anders als der SV A III ihre Chancen besser genutzt und konnten in der 25. Minute mit 0:1 durch Tobi Koch in Führung gehen.

Die „Dritte“ hat diesmal nicht die Köpfe hängen lassen und hat den Kampf weiterhin angenommen.

Halbzeitstand 0:1 für den TuS Krempe II

Nach nur 3 Minuten nach dem Wiederanpfiff durfte Tobi Koch für die TuS zum Handelfmeter antreten und hat im zweiten Versuch auf 0:2 erhöht. Den ersten Versuch hat Jan Richter sicher pariert, aber leider sind zwei Alemannen-Spieler zu früh in den Strafraum gelaufen und somit kam es zur Wiederholung.

In der 52. Minute war es wiederum Tobi Koch, der für die Kremper-Kicker auf 0:3 erhöhen konnte.

Auch die zweite Halbzeit war mit viel Kampf gespickt und einer tollen Leistung der Alemannen, nur wie auch in der ersten Halbzeit und in den Spielen zuvor wurden beste Chancen nicht genutzt.

Das einzige Zählbare konnte Jens-Uwe Schwenke in der 80.Minute durch eine Ecke und mit Hilfe eines Kremper Spielers zum 1:3 erzielen.

Bereits 2 Minuten später in der 82. Minute konnte Nick Ladendorf den 1:4-Endstand erzielen.

Man muss sagen, dass das Ergebnis nicht den tollen Kampf der Alemannen widerspiegelt. Jedoch kann man auf diese Leistung aufbauen und so evtl. bald auch die nötigen Punkt im Kampf gegen den Abstieg holen.

Im Kader der „Dritten“ standen folgende Akteure:

Jan Richter; Kevin Stehen, Fabian Dohrn, Dirk Tiedemann, Pepe Maaß; Niklas „ET“ Beimgraben-Timm, Tjark Blum, Jens Uwe Schwenke, Franco Lappanese; Rico Lappanese, Alexander Pech; Markus Ahrens, Björn Voß, Lars Flötenmeyer

Die nächsten Spiele der „Dritten“

Freitag, den 28.10.2011 um 19.30 im Käfig am Brook gegen ETSV Fortuna Glückstadt III

Sonntag, den 6.11.2011 um 12.00 in Kellinghusen gegen VfL Kellinghusen II

Freitag, den 11.11.2011 um 19.30 im Käfig am Brook gegen VfR Horst III

Weiterhin ist die Mannschaft über jede Unterstützung dankbar.

Eure „Dritte“

XXXXXXXXXXXXXX

Zurück

Einen Kommentar schreiben

XXXXXXXXXXXXXX
Aktuelles

INTERSPORT kicker Fußballcamp SV Alemannia Wilster