Glückliches 1:0 - SVA mit Sieg in der Nachspielzeit

59:20 09.05.2011 von Ulf Güstrau (1 Kommentare)

Erst ein Treffer in der zweiten Minute der Nachspielzeit brachte am Wochenende dem SVA den zunächst einkalkulierten Sieg gegen die Reserve des FC Reher/Puls. Schütze des goldenen Tores war wie so oft in den letzten Wochen Sascha Tiedemann.

Wilster tat sich von Beginn an schwer und kam gegen die gut stehende Spielgemeinschaft nur zu wenig  Einschussmöglichkeiten. Das Spiel wurde immer wieder verschleppt, das Tempo ging in vielen Aktionen häufig zu schnell verloren und wenn man einmal günstig in Position geriet, dann scheiterte man entweder an sich selbst oder am allerletzten Einschreiten des Gegners. Viele Bälle fanden in den ersten 45 Minuten einfach nicht ihr Ziel und so war es auch für die Zuschauer kein wirklich schön anzusehendes Fußballspiel.

Selten fiel es  so schwer von einer Begegnung zu berichten, da sich einfach über das ganze Spiel kaum nennenswerte Szenen abspielten. Der Spielverlauf war von Minute 1 bis Minute 93 der gleiche. Wilster mit gefühlten 80 Prozent Ballbesitz, aber ohne Kreativität und bei dem Wetter den absoluten Willen, den einen Schritt mehr zu laufen als der Gegner . Reher/Puls war gut organisiert, kam sogar in zu der ein oder anderen Gelegenheit, war aber hauptsächlich darauf bedacht, den einen Punkt wieder mit nach Reher zu nehmen. Ihr Ziel, den Wesemännern frühzeitig den Nerv zu rauben, hatten sie eigentlich schon erreicht. „Eigentlich“, weil Wilster in der 92. Minute noch einmal einen letzten Versuch unternahm, um ein Tor zu erzielen. Einen langen Ball auf die linke Seite konnte von Mischa von Holdt erlaufen und in die Mitte gebracht werden. Der heranstürmende Sascha Tiedemann setzte sich gegen zwei Gegenspieler durch und schob dann eiskalt zum umjubelten Siegtreffer ein. Die Freude war groß und Erleichterung machte sich breit.

Die Meisterschaft in der Kreisklasse A ist noch zu erreichen. Zwar hat man es selbst nicht mehr in der Hand, doch ein Sieg nächste Woche in Edendorf könnte die ganze Angelegenheit noch einmal spannend machen.

JMH

XXXXXXXXXXXXXX

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Kommentar von Jasmin | 11.05.2011

Sascha der Retter!!!

XXXXXXXXXXXXXX
Aktuelles

INTERSPORT kicker Fußballcamp SV Alemannia Wilster