Zu spät erwacht, Platz 3 noch geschafft

46:16 23.01.2011 von Ulf Güstrau (0 Kommentare)

Am letzten Sonntag trafen sich Eltern und Kinder bereits um 8 Uhr zur Abfahrt zum Turnier nach Hohenwestedt. Und traditionell verschliefen die jungen SVA-Kicker den Turnierstart. Ist es sonst nur das erste Spiel, wo die Spieler noch nicht so richtig wach sind, dauerte es diesmal zwei Spiele. Zwei Niederlagen nach zwei Spielen gegen den 1. FC Lola und gegen Sportfreunde Itzehoe, das sah nicht gut aus für die Spieler von Trainer Heiko Balk und Hendrik Hugger. Doch im dritten Spiel platzte der Knoten, zwar ging die Mannschaft gegen den späteren Turniersieger BSC Nordoe bereits nach 20 Sekunden in Rückstand, doch dann sorgte Max mit dem Tor des Turniers für das "Hallo-wach-Signal". Von der Mittellinie hämmerte er den Ball in den Winkel und Gunnar und zweimal Niklas sorgten für einen 4:2-Sieg. Im nächsten Spiel mußte dann Gastgeber MTSV Hohenwestedt dran glauben. Gleich mit 5:0 wurde gewonnen und schon wurde wieder hin und her gerechnet. "Wenn die gewinnen, und die verlieren und wenn, und wenn...." Das letzte Spiel gegen den VfR Horst wurde auch noch mit 2:0 durch Tore von Linus und Niklas gewonnen und mit 9 Punkten wurde noch ein toller 3. Platz erreicht. Der BSC Nordoe gewann das Turnier mit einem Tor Vorsprung vor den Sportfreunden aus Itzehoe. Ein tolles Turnier des MTSV Hohenwestedt, wobei alle Mannschaften durch Fairness und freundliches Miteinander glänzten. Für den SVA am Start waren: Marc Güstrau, Matti Feller, Moritz Rehan, Jost Rohwedder, Gunnar Hintz, Max  Wilstermann, Niklas Hugger und Linus Rehan. Weiter geht es im Februar mit der Hallensaison, wobei die Wilsteraner F-Jugendmannschaften Ende Februar noch ein eigenes Turnier in Wilster ausrichten.

XXXXXXXXXXXXXX

Zurück

Einen Kommentar schreiben

XXXXXXXXXXXXXX
Aktuelles

INTERSPORT kicker Fußballcamp SV Alemannia Wilster