D2 der SG Wilstermarsch heimstark !

20:16 17.11.2010 von Frank Goede (0 Kommentare)

Nach ein paar personellen Umstellungen innerhalb der Mannschaft (Finn Strüven und Klaas Steffens fehlten aus privaten Gründen) zeigte die SG gegen den SV Wellenkamp von Beginn an wer „Herr im Haus ist“.  Der sonst im Tor beginnende Ricco Wilkens spielte von Anfang an im Sturm und machte seine Sache eigentlich recht gut. Zu bemängeln war die geringe Torausbeute von ihm, denn bei drei, vier Hundertprozentigen Torchancen ließ er die Kaltschnäuzigkeit vor dem Tor vermissen. Auch die Hintermannschaft zeigte verbesserte Abwehrarbeit und ließ im ersten Durchgang kaum Torchancen zu. Der 1:0 Halbzeitstand durch Ricco Wilkens drückte die Überlegenheit des Gastgebers in keinster Weise aus.

Nach dem Wechsel spielten die Wellenkamper gefälliger in die Spitze. Torhüter Bent Meyer war es zu verdanken, dass der knappe Vorsprung auch noch in der 40. Minute Bestand hatte, denn mit zwei Glanzparaden hielt er seine Farben in Führung. Erst danach machten sich die „Zieberg“ Schützlinge auf, um wieder mehr Tempo ins Spiel zu bringen. Folglich dominierten sie wieder das Geschehen, zu bemängeln blieb einzig die vergebenen Torchancen. Ben Wille, Alexander Herzberg und Ricco Wilkens (Lattentreffer) hatten gute Einschussmöglichkeiten, um das Ergebnis zu erhöhen. Erst kurz vor Spielende fiel der lang ersehnte zweite Treffer durch Jannik Laackmann, nachdem er eine herrliche Hereingabe von Alexander Herzberg zum viel umjubelten 2:0 über die Linie drückte.

Bent Meyer – Bennet Kolmich, Erik Laackmann, Arne Quandt, Mika Rüter - Jannik Laackmann, Levin Ücker, Ben Wille, Justin Rehberg, Alexander Herzberg - Ricco Wilkens     

geschrieben von Henning Wilkens aus Ecklak

XXXXXXXXXXXXXX

Zurück

Einen Kommentar schreiben

XXXXXXXXXXXXXX
Aktuelles

INTERSPORT kicker Fußballcamp SV Alemannia Wilster