Die Damen erzielen den Ausgleichstreffer in der Nachspielzeit

41:19 19.09.2010 von Frank Goede (0 Kommentare)

Der Gegner, die Damen aus Münsterdorf, waren wie immer ein Angstgegner und Nervosität machte sich breit. War die Blamage aus der letzten Rückrunde noch nicht vergessen und auch an die knappe Niederlage im Turnierfinale Anfang August wurde gedacht. Die SG Wilstermarsch startete kämpferisch ins Spiel, ließ aber leider schnell nach. Spielzüge wollten einfach nicht klappen und so lief man oft dem Ball hinterher. Münsterdorf war der Wilstermarsch kämpferisch überlegen und zeitweise ein Schritt voraus und doch kam das Tor der Gäste zu einem ausgeglichenen Zeitpunkt und damit auch für alle etwas überraschend. Es war ein Glückstreffer von Anne Tiedemann, der Münsterdorf in der 29min. mit 0:1 in Führung brachte. Bereits 5min. später schwächelte die SG Wilstermarsch und es war erneut Anne Tiedemann die dieses nutzte und auf 0:2(34min.) erhöhte. Die SG Wilstermarsch wachte nun etwas auf und hielt gegen, damit die Blamage nicht wiederholt wird. Halbzeit.

Luftholen und auf die Worte des Trainer hören. Er hatte recht, waren es doch nur 2 Tore und noch lange nichts verloren. Die Spielerinnen mussten alles geben und kämpfen bis zum Schluss. Und das konnten nur die 11, die auf dem Feld stehen. Unterstützt von den Trainern und Einwechselspielerinnen wollte man den Zuschauern zeigen, das man nicht aufgab. Sie sollten ja nicht bei dem wechselhaften Wetter die erste Saisonniederlage der SG miterleben. Platzregen, Sonnenschein, Hagel und Sturm alles war an diesem Samstag mit dabei.

Die SG Wilstermarsch startete gut in die zweite Halbzeit. Sie kämpften stärker und waren wacher, die Münsterdorferinnen hingegen wirkten schwächer und doch lag eher das 0:3 in der Luft. Ein schneller Konter der Münsterdorferinnen wurde dank einer durchgehen wachen und starken Leistung der Torfrau Andrea Kuhlmann verhindert. In der 64min. war es dann soweit, Corinna Bolten platzierte den Ball ins Tor der Münsterdorferinnen und verkürzte somit auf 1:2.

Die SG Wilstermarsch war wieder im Spiel, die Pässe kamen wieder an und Spielzüge gelangen. Der Ausgleich lag in der Luft und doch fehlte ein bisschen Glück. Es war für alle ein Zittern bis in die Nachspielzeit, wo dann Angie Kolbe im Strafraum der Gegner gefault wurde und der Schiedsrichter Elfmeter gab. Doch wer schießt? Wer hat die Nerven? Es könnte die letzte Aktion im Spiel sein und über Punkt oder Niederlage entscheiden. Corinna Bolten, die in der Vergangenheit schon oft Nerven gezeigt hat, war nicht mehr auf dem Feld. Klar war auch, das die gefaulte nicht selber schießt. So war es Johanna Bolten, die sich bereiterklärte die Verantwortung zu übernehmen.

Sie nahm sich den Ball schoss und verwandelte sicher zum 2:2 Ausgleich in der 90+2 min.. Die Münsterdorferin Diana Köhnemann bekam zu diesem Zeitpunkt noch die rote Karte. Anlass war eine Frusttätigkeit gegen den Schiedsrichter. Kurz darauf war das faire und im Endeffekt auch ausgeglichene Spiel zu ende. Für die Damen der SG Wilstermarsch fühlt sich dieses 2:2 Unentschieden wie ein Sieg an. Sie haben zusammen gekämpft und nicht aufgegeben, einen 0:2 Rückstand in letzter Minute ausgeglichen und jede hat für die andere gekämpft. War eine Spielerinnen überlaufen, war gleich die nächste zur Stelle um auszuhelfen. Ein Dank gilt auch den Ersatzspielern, die sich für den Notfall bereit erklärt haben einzuspringen und dieses mal auf der Bank geblieben sind. Den für die Spielerinnen auf dem Feld ist es einfacher alles zu geben, wenn sie wissen das dort noch jemand ist, der im Fall der Fälle für Sie einspringt.

 

Am Samstag, 02.10.10 um 14 Uhr spielt die SGW in Wewelsfleth gegen den VfR Horst und hofft auf zahlreiche Zuschauer.

 

Es spielten Andrea Kuhlmann, Karina Ratjen, Johanna Huß, Gyde Meiforth, Vanessa Wölk, Janine Laackmann, Johanna Bolten, Bente Schröder, Anja Schröder, Angie Kolbe, Mareike Psik, Bente Hamann, Corinna Bolten, Inga Carstens

Zur Unterstützung waren noch dabei: Corinna Carstens und Sina Waage

XXXXXXXXXXXXXX

Zurück

XXXXXXXXXXXXXX
Aktuelles

INTERSPORT kicker Fußballcamp SV Alemannia Wilster