A-Jugend SGW – Tore satt im Spitzenspiel

00:17 13.03.2017 von Frank Goede (0 Kommentare)

In dieser temporeichen und sehr intensiv geführten Auseinandersetzung konnte die SGW die erste Halbzeit zwar für sich gestalten, leider wurden aber nicht alle klaren Torchancen (Pius Andresen, Dustin Döring und Massoud Rafa) genutzt, so dass man nur mit einer 3:2 Führung in die Pause ging. Die Tore erzielten Dustin Döring und zweimal Finn Zils.

 

Nach dem Seitenwechsel war der Gastgeber zu Beginn der zweiten Spielhälfte nach einer lautstarken Halbzeitansprache druckvoller und zielstrebiger. Die SG Wilstermarsch reagierte nur noch, anstatt selbst Akzente zu setzen. Kaltenkirchen überbrückte immer wieder mit langen Bällen das Mittelfeld und brachte so ihre schnellen und technisch starken Außenstürmer in Szene. In der 57. Min. folgte dann nach einem berechtigten Elfmeter der Ausgleich und nur zehn Minuten später konnte die KTS gar die 4:3 Führung erzielen. Bei diesem Gegentor traf Torhüter Bent Meyer leider die falsche Entscheidung, ging einem langen Ball entgegen, obwohl der herannahende Stürmer schon vom Verteidiger der SGW unter Druck gesetzt worden war. So aber konnte er mit einem Heber den herauseilenden Torwart überlisten und einnetzen.

Zwischenzeitlich hatte Finn Zils nach einem Konter den vierten Treffer für die SG Wilstermarsch auf dem Fuß, doch der Gästetorwart konnte gerade noch mit einer Fußabwehr parieren. Nachdem die Steinburger jetzt wieder  mehr vom Spiel hatten und versuchten auf den Ausgleich zu drängen, konterte der Gastgeber in der 72. Min. erfolgreich zum 5:3.

Aber nur drei Minuten später gelang Nils Rave nach einer Freistoßhereingabe per Kopf der Anschlusstreffer. Die "Marschkicker" gaben sich nicht auf, ließen aber durch ihre jetzige offensive Spielweise immer wieder Konter zu. Einen dieser Konter nutzten die Segeberger

dann in der 81. Min. zum 6:4. Doch die Partie war noch nicht beendet, denn in der 90. Min. gelang Finn Zils erneut der Anschlusstreffer. Mehr aber war nicht drin, denn der Gastgeber überstand die Nachspielzeit schadlos.

Was für eine ärgerliche und unnötige Niederlage, dazu noch zwei verletzte Spieler, die hoffentlich nicht länger als ein bis zwei Wochen ausfallen werden.

Das Spiel wurde übrigens unter Protest ausgetragen, denn laut Ansetzung sollte das Spiel auf Rasen stattfinden. Für den dortigen sogenannten Kunstrasen hatten einige Spieler nicht das nötige Schuhwerk dabei, so dass zumindest ein kleiner Nachteil für die SGW entstand.

Bleibt abzuwarten, ob und wie sich der Staffelleiter der Sache annimmt.

Am kommenden Samstag um 15:00 Uhr ist der SV Henstedt-Ulzburg zu Gast im Wilstermarsch Stadion. Hier gilt es, die wieder erstarkten Gäste nicht zu unterschätzen, um die drei Punkte auf der Habenseite verbuchen zu können.

In Kaltenkirchen waren im Einsatz: Bent Meyer – Tim Ole Appel, Lasse Kalwat, Erik Laackmann, Nils Rave – Massoud Rafa, Jonas Bischoff, Klaas Glöyer (15. Min. Sajad Tahiri)

Pius Andresen – Finn Zils, Dustin Döring (60. Min. Ben Wille)

Bereits in der Woche trat die SGW II ihr Nachholspiel gegen die SG Breitenburg an und konnte nach einer kleinen Durststrecke von zwei verlorenen Spielen mit 5:0 gewinnen.

Die Tore erzielten Finn Zils (4) und Jonas Feller.

Am Wochenende aber war die SGW II mehr oder weniger chancenlos. Gegen die SG Westerdöfft unterlag man mit 3:0 Toren.

Am Freitag um 19:00 Uhr in Wewelsfleth spielt die Mannschaft gegen Merkur Hademarschen.

Für die SGW II spielten in Westerdöfft: Luc Franzen – Bennet Kolmich, Mika Rüter, Levi Friedrichs, Arne Quandt (46. Min. Sven Mehrens) – Finn Widderich, Thies Goede, Jonas Feller, Torge Carstens (40. Min. Jannik Laackmann), Omid Tajik – Niklas Ott

XXXXXXXXXXXXXX

Zurück

Einen Kommentar schreiben

XXXXXXXXXXXXXX
Aktuelles

INTERSPORT kicker Fußballcamp SV Alemannia Wilster