A-Jugend der SG Wilstermarsch holt mit dem Gewinn der Bezirksmeisterschaft im Futsal das Double

11:21 13.02.2017 von Frank Goede (0 Kommentare)

Mit einem Vorsprung von sieben Punkten nutzte man den vermeintlichen Heimvorteil und verwies unter anderem die drei Schleswig Holstein Ligisten Heider SV, SG Brunsbüttel/Ostrohe und Tura Meldorf auf die nachfolgenden Ränge. Als weitere Teilnehmer hatten sich der TV Gut Heil Wrist, ETSV Fortuna Glückstadt und die SG Westerdöfft für diese Meisterschaft qualifiziert.

Der MTSV Hohenwestedt hatte wegen mehrerer Krankheitsfälle leider seine Teilnahme kurzfristig absagen müssen.

Im Spielmodus jeder gegen jeden, bei einer Spielzeit von zehn Minuten, eröffneten die Kreismeister Heider SV und die SG Wilstermarsch das Turnier.

Nach abwartendem Beginn beider Mannschaften übernahm der Schleswig Holstein Ligist die Initiative, ohne sich großartige Torchancen zu erspielen. Zwar waren die Dithmarscher in den ersten fünf Minuten optisch überlegen, doch es kam nichts Zählbares dabei heraus. Nach und nach legte die SGW ihre Nervosität ab und machte fortan Druck auf das gegnerische Tor. Mit zwei super Paraden hielt der Heider Schlussmann seine Farben im Spiel, dazu hatte er noch Glück bei einem Pfostenschuss von Finn Zils. Kurz vor Spielende, es waren noch 36 Sekunden zu spielen, wurde dem Heider SV ein Eckball zugesprochen, der zur 1:0 Führung durch einen Kopfball genutzt wurde. Zum Glück wurde die Uhr angehalten, so dass beim Anstoß noch 7 Sekunden zu spielen waren. Es folgte der Freundschaftsanstoß durch Finn Zils zum Gegner, dieser spielte wieder zu einem Spieler der SGW, es war wohl Nils Rave. Nils setzte den nach vorn gelaufenen Finn Zils hervorragend in Szene, so dass dieser sich im Zweikampf durchsetzte und unnachahmlich mit der Schlusssirene zum 1:1 einnetzte.

Was für eine spannende Schlussminute.

Im zweiten Spiel musste sich SGW gegen die SG Brunsbüttel/Ostrohe, die ihr Auftaktspiel gewonnen hatte, auseinandersetzen. Bei einer Niederlage wäre der Abstand von fünf Punkten schon zu groß gewesen, um ganz oben in der Tabelle dabei zu sein. Dies war Motivation genug, um von Beginn an gegen den Schleswig Holstein Ligisten „Dampf“ zu machen. Torchancen wurden zwar herausgespielt, doch leider mehrfach nicht genutzt. Letztendlich aber traf Klaas Glöyer dann doch noch zum vielumjubelten 1:0.

Gegen den bis dahin bravourös aufgelegten ETSV Fortuna Glückstadt markierte Nils Rave nach einem Freistoß von Finn Zils schnell das 1:0, doch mehr sollte bei der Überlegenheit der SGW nicht herauskommen.

Danach folgte das „Duell“ gegen den kampfstarken TV Gut Heil Wrist, welches die SGW hochverdient mit 2:0 gewinnen konnte, denn die Wrister hatten im gesamten Spiel keine Tormöglichkeit zu verzeichnen. Beide Tore erzielte Finn Zils.

Bei einem Sieg im vorletzten Spiel hätte die SGW bereits die Meisterschaft für sich entscheiden können, doch gegen den SH-Ligisten Tura Meldorf tat sich die SGW sehr schwer. Trotz des 1:0 in der zweiten Minute durch Tim Ole Appel hatte Tura mit zunehmender Dauer mehr vom Spiel. Und so kam es, dass Meldorf der Ausgleich laut Reglement nach dem vierten Foulspiel der gegnerischen Mannschaft mit einem Zehnmeter gelang. Alles hatte sich schon auf ein Unentschieden eingestellt, da versuchte sich Finn Zils im Strafraum der Meldorfer durchzusetzen. Mit dem Schlusspfiff wurde er dann sechsmeterreif gefoult, welches die Schiedsrichter zum Anlass nahmen, auf den Punkt zu zeigen. Die Zeit war schon abgelaufen, doch dieser Strafstoß musste noch ausgeführt werden. Leon Reimers ließ sich nicht zweimal bitten und verwandelte souverän zum viel und laut umjubelten 2:1 Siegtreffer.

Die SG Wilstermarsch hatte es vollbracht. Bezirksmeister im Futsal 2017 … wer hätte das gedacht.

Im letzten Spiel gegen die SG Westerdöfft spielten die Steinburger befreit auf, doch allerbeste Torchancen wurden nicht genutzt. Lediglich Massoud Rafa konnte kurz vor Spielende zum 1:0 einnetzen.

Somit ergab sich folgendes Tabellenbild: 1. SG Wilstermarsch 8:2 Tore 16 Punkte, 2. Heider SV 6:3 Tore 9 Punkte, 3. ETSV Glückstadt 5:3 Tore 9 Punkte, 4. SG Brunsbüttel/Ostrohe 6:6 Tore 8 Punkte, 5. Tura Meldorf 5:7 Tore 5 Punkte, 6. TV Gut Heil Wrist 4:6 Tore 5 Punkte, 7. SG Westerdöfft 2:9 Tore 3 Punkte

Für die SGW siegten: Bent Meyer, Nils Rave, Tim Ole Appel, Leon Reimers, Finn Zils, Massoud Rafa, Lasse Kalwat, Jonas Bischoff und Klaas Glöyer.

Am kommenden Sonntag geht es für die SG Wilstermarsch erneut in die Halle. In Henstedt-Ulzburg findet die Futsal Landesmeisterschaft statt, für die sich die SGW bereits als Kreismeister qualifiziert hatte. Die SGW spielt in der Gruppe A mit folgenden Teilnehmern:

Heider SV, Osterrönfelder TSV, JFV Hanse Lübeck, FC Angeln 02, SG Ratekau-Seeretz und Ratzeburger SV.

Zur Info für interessierte Zuschauer: gespielt wird in Henstedt-Ulzburg am Alstergymnasium in den dortigen Sporthallen. Beginn der Gruppe A ist um 15:30 Uhr mit dem Auftaktspiel FC Angeln 02 – SG Wilstermarsch.

 

 

 

XXXXXXXXXXXXXX

Zurück

Einen Kommentar schreiben

XXXXXXXXXXXXXX
Aktuelles

INTERSPORT kicker Fußballcamp SV Alemannia Wilster