SG Wilstermarsch A-Jugend 1 besiegt den VfL Oldesloe-die A2 Fortuna Glückstadt!

41:17 21.11.2016 von Frank Goede (0 Kommentare)

Das Spiel am Freitag war schon bemerkenswert. Tobias Wirtz schoss nach sechs Minuten schon zum 1:0 einen Treffer, kurz darauf legte Finn Widderich zum 2:0 nach. Das Team von Ulf Rüter und Ole Rösch spielte vor allem im ersten Durchgang sehr ansehnlich und immer wieder schnell in die Spitze und ließ sich auch vom zwischenzeitlichen Anschluss der Glückstädter nicht beirren. Der eingewechselte Niklas Ott, der erstmals nach längerer Pause wieder spielen konnte, erhöhte noch vor dem Halbzeitpfiff auf 4:1.

Doch noch war nichts gewonnen, das Spiel wurde wieder spannend, da die Gäste nach der Pause auf 3:4 verkürzten. Zum Glück konnte Dustin Döring auf 5:3 erhöhen, Ricco Wilkens markierte kurz darauf das 6:3, der nochmalige Anschluss Fortunas tat nicht mehr weh. Am Ende stand ein harterkämpftes und verdientes 6:4, alle sind echt stolz und zufrieden. Nach 10 Spieltagen haben wir 24 Punkte und stehen punktgleich mit dem Tabellenführen an der Spitze! Aber das ist nur eine Momentaufnahme, wir kämpfen weiter, nächsten Samstag geht es nach Wrist.

Für die A2 im Einsatz: Franzen, Rüter, Tajik, Widderich, Wille, Goede, Feller, Friedrichs, Wirtz, Döring, Reimers, Ott, Quandt, Wilkens, Schmedtje, Dolling.

Auf dem seifigen Boden im Wilstermarschstadion entwickelte sich am Tag darauf beim Spiel SG Wilstermarsch gegen den VfL Oldesloe von Beginn an ein sehr intensives Spiel. Die A1 störte früh und entwickelte nach einer kurzen Aufwärmphase Druck nach vorne. Wie in eigentlich jedem Spiel ergaben sich auch sofort Torchancen, die zunächst leider nicht genutzt wurden. Als man gerade anfing zu verzweifeln, war es dann aber so weit. Nach Pass von Tim Ole Appel war Sajad Tahiri zur Stelle und es stand 1:0. Der an diesem Tage überragende Dustin Döring köpfte in der 17.Minute das 2:0, der gleiche Spieler sorgte nach etwa einer halben Stunde mit einer tollen Einzelaktion für das beruhigende 3:0. Ein anderer Spieler, der sich ein Sonderlob verdiente, war Finn Zils, der nach Pass von Nils Rave mit dem 4:0 scheinbar alles klar machte. Kurz vor der Pause gab es einen etwas umstrittenen Gegentreffer, aber ernsthaft Sorgen machte sich keiner mehr. Vor allem, da Sajad Tahiri unmittelbar nach der Pause per Kopf nach einem Eckball von Finn Zils zum 5:1 erhöhte. Aber dann schlichen sich Unkonzentrationen ein, obwohl man in dieser Phase zu weiteren großen Tormöglichkeiten kam. Innerhalb von 2 Minuten verkürzte Oldesloe auf 3:5, irgendwie wusste keiner genau, wie das geschehen konnte. Aber unsere starke Offensive sorgte dann doch schnell für Ruhe, Mesut Rafa mit dem 6:3, Lennart Waage mit dem 7:3 und einem erzwungenen Eigentor der Gäste fiel das Ergebnis mit 8:3 doch noch entsprechend aus. Und so lässt sich über die A1 Ähnliches sagen wie über die A2. Nach 8 Spieltagen ist man mit 18 Punkten in der oberen Hälfte dabei, am Samstag geht es nach Ahrensburg, wo wir in den letzten Jahren uns immer sehr schwer getan haben. Aber die Mannschaft ist gut drauf und warum sollte man nicht auch dort Punkte holen.

Ein besonderer Gruß geht an Henning Wilkens, der unfallbedingt zur Zeit nur vom Krankenbett mittfiebern kann, die Mannschaft war wild entschlossen die drei Punkte für dich zu holen, Henning, hoffentlich bist du bald wieder dabei! Und ein dank geht an Ulf Rüter, der mich an der Seite erfolgreich unterstützte.

Für die A1 im Einsatz: Meyer, Appel, Kalwat, Tahiri, Zils, Waage, Rave, Laackmann, Friedrichs, Glöyer, Döring, Widderich, Rafa, Feller.

XXXXXXXXXXXXXX

Zurück

Einen Kommentar schreiben

XXXXXXXXXXXXXX
Aktuelles

INTERSPORT kicker Fußballcamp SV Alemannia Wilster