A1 gewinnt Testspiel / A2 verliert Spitzenspiel

31:11 31.10.2016 (0 Kommentare)

 

Am vergangenen Sonntag konnte sich die 1. Mannschaft der SG Wilstermarsch gegen den Schleswig Holstein Ligisten SG Brunsbüttel/Ostrohe mit 3:2 (0:0) durchsetzen.

Beide Mannschaften zeigten in der ersten Halbzeit im Angriffsdrittel wenig Durchschlagskraft, so dass Torchancen Mangelware blieben. Erst nach dem Pausentee legte zumindest die SGW an Tempo zu und nutzte in der 51. Min. durch Sajad Tahiri ihre erste Torchance in der zweiten Halbzeit zum 1:0. Nur wenige Minuten später folgte durch Massoud Rafa das 2:0, nachdem er von Dustin Döring herrlich freigespielt wurde. Dem 3:0 in der 61. Min. ging ein schulmäßiger Konter voraus, der von Sajad Tahiri bilderbuchmäßig abgeschlossen wurde. Danach ließ es der Gastgeber ruhiger angehen, aber auch die vielen Auswechselungen und Umstellungen taten ihr übriges. Durch individuelle Fehler konnten die Gäste in der 85. Min. und in der 90. Min. auf 3:2 verkürzen. Sehr zum Ärger des Trainergespanns Henning Wilkens und Frank Goede wurde das letzte Tor zum wiederholten Male nach einer Standardsituation, hier nach einem Eckball, erzielt. Einfach zum "Haareraufen" und unerklärlich, denn um den Torschützen standen genügend Spieler herum, um ihn zumindest am Torschuss zu hindern, doch keiner fühlte sich so richtig zuständig. Letztendlich blieb es beim verdienten 3:2 Sieg der SGW. Das Spiel war ein guter Test nach den Ferien zum Einspielen, auf den man sich aber nichts einbilden sollte, mehr nicht. Wichtiger ist das Spiel am kommenden Samstag gegen die SG Rönnau-Segeberg. Hier hat das Spiel wieder einen anderen Charakter, denn es geht um drei Punkte und für den Gast aus Segeberg um den Anschluss an die obere Tabellenregion.

Die SG Wilstermarsch möchte aber ihrerseits den  4. Tabellenplatz verteidigen und wird alles daran setzen, dass die drei Punkte in der Heimat bleiben. Um 15:00 Uhr ist Anstoß im Wilstermarschstadion.

Für die SGW waren im Einsatz: Bent Meyer - Levi Friedrichs (46. Min Ben Wille), Erik Laackmann, Lasse Kalwat, Lennart Waage (63. Min. Klaas Glöyer) - Jonas Feller (80. Min. Massoud Rafa), Jonas Bischoff, Klaas Glöyer (46. Min. Nils Rave), Massoud Rafa (70. Min. Dustin Döring) - Finn Zils (46. Min. Sajad Tahiri), Dustin Döring (65. Min. Finn Zils)

 

Am Freitagabend musste sich die A2 im Spitzenspiel gegen den TSV Heiligenstedten mit 1:4 (1:1) geschlagen geben. Trotz der Niederlage zeigte die SGW eine ansprechende Leistung und war zumindest in der ersten Spielhälfte die optisch überlegene Mannschaft. Finn Zils brachte seine Farben mit einem Distanzschuss in Führung, die aber postwendend egalisiert wurde.

Nach dem Seitenwechsel knüpfte der Gastgeber in den Anfangsminuten an die gute Leistung der ersten Halbzeit an, konnte sich aber keine zwingenden Tormöglichkeiten erspielen. Nach einem Eckball brachte dann ein individueller Fehler des ansonsten fehlerfrei agierenden Torhüter Tom Luka Dolling dem Spitzenreiter die Führung. Danach ließen einige Akteure der SGW den Kopf hängen, obwohl noch genügend Zeit war, dass Spiel zu drehen. Bei der nächsten Standardsituation der Heiligenstedtener brachte die Hintermannschaft der SGW nach mehreren Versuchen den Ball nicht aus dem Strafraum, so dass ein Spieler des TSV der Nutznießer war und zum 3:1 abstaubte. Zu guter Letzt musste man gar noch das 4:1 hinnehmen, welches aber aus einer klaren Abseitsstellung heraus erzielt wurde. Für die SGW war an diesem Tag nicht mehr drin, obwohl man die Partie mehr als ausgeglichen gestaltete. Letztendlich aber entscheiden Tore über Sieg oder Niederlage und in diesem Punkt war der Spitzenreiter dem Gastgeber einfach überlegen.

Am kommenden Freitag erwartet die A2 die SG Nord-Hemm um 19:00 Uhr in Wewelsfleth.

Im Spitzenspiel waren dabei: Tom Luka Dolling - Mika Rüter, Leon Reimers, Nils Rave, Ben Wille - Lasse Kalwat, Kevin Schmedtje (46. Min. Torge Carstens), Thies Goede (73. Min. Niklas Auhage), Omid Tajik - Finn Widderich, Finn Zils

XXXXXXXXXXXXXX

Zurück

Einen Kommentar schreiben

XXXXXXXXXXXXXX
Aktuelles

INTERSPORT kicker Fußballcamp SV Alemannia Wilster