Verdiente Niederlage der A1 im Spitzenspiel

34:18 25.09.2016 von Frank Goede (0 Kommentare)

Am vergangenen Samstagnachmittag konnte die SG Wilstermarsch im Spiel gegen den Tabellenführer MTSV Hohenwestedt nicht an die gute Leistung der Vorwoche anknüpfen und verlor völlig verdient mit 3:1 (1:1) Toren.

In einem niveauarmen, zerfahrenen und zu meist unansehnlichem Spiel war das nicht die SGW, die in den Vorwochen noch mit klarem Angriffsfußball den Verantwortlichen viel Freude bereitet hatte. Grundsätzlich war man dem Gastgeber an diesem Nachmittag in allen Belangen unterlegen, denn läuferisch und zweikampftechnisch ließ die SGW einiges zu wünschen übrig. Beide Mannschaften agierten oft  mit langen Bällen, wobei sich der MTSV im Angriffsdrittel besser behaupten konnte und somit mehr gefährlichere Aktionen zu verzeichnen hatte, als der Gast aus Steinburg. Das Führungstor der Hohenwestedter in der 21. Min. wurde aber nach einer schönen Kombination über die linke Seite erzielt, wobei der Torschütze dem herauseilenden Torhüter Bent Meyer keine Chance ließ. Die SGW, die sich für dieses Spiel viel vorgenommen hatte und letztendlich nichts halten konnte, zeigte sich geschockt, änderte aber auch nichts an ihrer Spielweise. Das es auch anders ging, war in der 35. Min. die Ausnahme, denn ein herrliches Zusammenspiel zwischen Lennart Waage und Tim Ole Appel über die linke Seite brachte nach einer scharfen Hereingabe von Tim Ole das 1:1 durch Massoud Rafa.

Nach dem Seitenwechsel änderte sich am Spiel der SG Wilstermarsch, trotz einer ausgiebigen Halbzeitansprache, nichts. Die Hausherren machten Druck und kamen reihenweise zu guten Tormöglichkeiten. Erst eine Standardsituation aber brachte dem MTSV den Führungstreffer, denn nach einem Eckball in der 56. Min. konnte ein Spieler des Gastgebers ungehindert zum 2:1 einköpfen. Die SG versuchte zwar nach vorne zu spielen, um zumindest in Tornähe zukommen, doch an diesem Tag war man einfach zu ideenlos und durchsetzungsschwach, so dass man kaum Torgefahr versprühte. Anders der Gastgeber, der die Räume geschickt nutzte und in der 63. Min. gar das 3:1 markierte. Weitere Tore des MTSV waren möglich, denn die Steinburger wurden ein ums andere Mal ausgekontert. Hier kann man der Abwehrformation um Torhüter Bent Meyer noch ein Lob aussprechen, denn einige klare Torchancen der MTSV-er wurden durch beherztes Eingreifen vereitelt. So konnte man noch ein Debakel abwenden und es blieb bei der verdienten 3:1 Niederlage, die zwar kein Beinbruch ist, aber die Art und Weise gibt zu denken.

Am Samstag um 15:00 Uhr erwartet die SGW  im Wilstermarsch Stadion Büchen-Siebeneichener SV. Hier wird eine deutliche Leistungssteigerung erforderlich sein, um den Platz als Sieger zu verlassen.

Für die SGW I waren im Einsatz: Bent Meyer – Tim Ole Appel, Erik Laackmann, Klaas Glöyer, Nils Rave – Dustin Döring (28. Min. Massoud Rafa, 70. Min. Tobias Wirtz), Jonas Bischoff (15. Min. Lasse Kalwat), Tobias Wirtz (28. Min. Pius Andresen), Lennart Waage – Sajad Tahiri, Finn Zils

 

Am Freitagabend konnte die A2 der SG Wilstermarsch das Spitzenspiel gegen die SG Westerdöfft mit 2:0 (0:0) gewinnen und somit die Tabellenführung in der Kreisliga West behaupten.

In einem höhepunktarmen Spiel, das mehr oder weniger von Taktik geprägt war, waren Torchancen Mangelware. Beide Abwehrreihen ließen kaum etwas zu, so dass man das Spiel eigentlich unter der Rubrik "Typisches 0:0 Spiel" abhaken wollte. Die Wende aber brachte in der 84. Min. ein Pass in den Strafraum auf den einschussbereiten Jonas Feller, der aber vom Torhüter elfmeterreif gefoult wurde. Den fälligen Strafstoß verwandelte Leon Reimers zur 1:0 Führung. Und es kam noch besser, denn in der 89. Min. konnte Bennet Kolmich einen Konter zum vielumjubelten 2:0 nutzen.

Am Samstag um 14:00 Uhr ist die SGW II zu Gast bei Merkur Hademarschen, um die Tabellenführung zu verteidigen.

Für die SGW II spielten: Hauke Kloth – Mika Rüter, Ben Wille, Levi Friedrichs, Leon Reimers - Lasse Kalwat, Omid Tajik (46. Min. Bennet Kolmich), Finn Widderich, Kevin Schmedtje, Jonas Feller – Niklas Ott (40. Min. Michael Knoop, 89. Min. Claas Wille)

XXXXXXXXXXXXXX

Zurück

Einen Kommentar schreiben

XXXXXXXXXXXXXX
Aktuelles

INTERSPORT kicker Fußballcamp SV Alemannia Wilster