Wochenendsiege für die A-Jugend der SGW

46:16 19.09.2016 von Frank Goede (0 Kommentare)

Nach dem 5:2 Pokalsieg der A1 gegen die SG Breitenburg am Mittwochabend erwartete

die SGW am vergangenen Sonntag die Preußen aus Reinfeld. Beide Mannschaften starteten mit hohen Siegen in die Saison 2016/2017. Man war also seitens der SGW gespannt und gleichzeitig gewarnt vor der Spielstärke der Reinfelder. Vor einer statthaften Kulisse ging die SGW hochkonzentriert in die Partie und setzte von Beginn an den Gast aus Storman durch frühes Stören im Angriffsdrittel permanent unter Druck. Eine Spielweise, die dem Gegner vorerst gar nicht lag und immer wieder zu Fehlern zwang. Eine knappe halbe Stunde dauerte es, bis der Gastgeber aus seiner Überlegenheit zählbares auf der Habenseite verbuchen konnte. Eingeleitet wurde der Führungstreffer von Tobias Wirtz mit einem herrlichen Pass auf die rechte Außenbahn auf Dustin Döring, der mit einem unwiderstehlichen Sprint seinem Gegenspieler auf und davon lief und mit einem Pass in die Mitte Massoud Rafa bediente. Dieser nutzte die Hereingabe zum 1:0. Die Gäste, von denen bis dahin wenig zu sehen war, nutzen nach dem Führungstreffer eine kleine "Verschnaufpause" der SGW und kamen mit ihrer ersten guten Aktion zum 1:1 in der 34. Min. Doch nur wenige Minuten später gelang dem Gastgeber nach einem Konter das 2:1.  Im Zusammenspiel mit Massoud Rafa nutzte Dustin Döring diese Torchance zur erneuten Führung. Kurz vor der Halbzeit dann die nächste Möglichkeit, doch freistehend scheiterte Dustin am herauseilenden Torhüter.

In der Anfangsphase der zweiten Halbzeit verpasste die SGW die Führung auszubauen. Innerhalb von sieben Minuten ergaben sich reihenweise Kontermöglichkeiten, da die Gäste versuchten, engagierter nach vorne zu spielen. Folglich ergaben sich immer wieder Räume und somit mehr als aussichtsreiche Tormöglichkeiten für Lennart Waage, Finn Zils und Sajad Tahiri, die aber allesamt kläglich vergeben wurden. So musste man weiter zittern, denn auch die Reinfelder hatten ein ums andere Mal die Gelegenheit den Ausgleich zu erzielen. In der 64. Min. war es aus Sicht des Gastgebers dann endlich soweit, denn Sajad Tahiri machte sich nach einem Pass in die Tiefe von Finn Zils auf und davon und vollendete unhaltbar zum 3:1 für die SGW. Doch die Preußen steckten nicht auf, gaben alles und kamen in der 72. Min. durch einen Freistoß, der durch "Freund und Feind" den Weg ins Tor fand, zum erneuten Anschlusstreffer. Das Spiel blieb somit spannend bis zum Schlusspfiff, denn Torchancen boten sich auf beiden Seiten. Das Zittern hätte ein Ende haben können, als Finn Zils zum 4:2 einnetzte, doch sein Treffer zum vermeintlich alles entscheidenen Tor wurde aufgrund angeblicher Abseitsstellung nicht gegeben. Für viele eine Fehlentscheidung des ansonsten hervorragend leitenden Schiedsrichters. Aufgrund der Vielzahl an Torchancen reichte es aber, letztendlich auch verdient, zum Sieg für die SG Wilstermarsch.

Am Samstag um 15:00 Uhr ist die SGW als Tabellenzweiter zu Gast beim Spitzenreiter MTSV Hohenwestedt. Trotz der noch jungen Saison schon jetzt ein Spitzenspiel und ein Muss für Freunde des A-Jugend Fussball's.

Für die SGW waren im Einsatz: Bent Meyer - Tim Ole Appel, Erik Laackmann, Klaas Glöyer, Nils Rave - Dustin Döring, Tobias Wirtz (46. Min. Lasse Kalwat), Jonas Bischoff,

Lennart Waage - Sajad Tahiri (79. Min. Massoud Rafa), Massoud Rafa (46. Min. Finn Zils)

 

Mit einer schnellen 2:0 Führung legte die SGW II gegen die SG Geest 05 den Grundstein für den zweiten Sieg im zweiten Spiel der Saison 2016/2017. Jonas Feller mit Foulelfmeter (4. Min.) und Niklas Ott (7. Min.) in Abstaubermanier zeichneten sich als Torschützen aus. In einer letztendlich souverän geführten Partie musste man zwar in der 20. Min. das 1:2 hinnehmen, doch Niklas Ott traf in der 24. Min erneut und stellte schnell mit seinem zweiten Treffer den alten Abstand wieder her. Wie schon beim ersten Treffer der Gastgeber hätte auch das 2:3 in der 34. Min. nicht gegeben werden dürfen, denn vorausgegangen war jeweils ein klares Foulspiel des angreifenden Stürmers.

Nach der Halbzeit nahm die SG Wilstermarsch dem Gastgeber gleich den Wind aus den Segeln, denn nur 17 Sekunden nach Anpfiff !!! netzte Kevin Schmedtje zum beruhigenden 4:2 ein. Mit dem 5:2 in der 58. Min. machte dann Finn Widderich endgültig alles klar, wobei die SG Geest in der Schlussphase noch zwei Hochkaräter zu verzeichnen hatte, die aber vom aufmerksamen Torhüter Luc Franzen mit Bravour gemeistert wurden.

Auf viele Zuschauer und Unterstützung würden sich Spieler und Verantwortliche am kommenden Freitagabend freuen, denn die SGW II erwartet um 19:00 Uhr in Wewelsfleth die SG Westerdöfft zum Spitzenspiel in der noch jungen Saison.

 

Für die SGW II waren im Einsatz: Luc Franzen – Jonas Feller, Ben Wille, Torge Carstens (34. Min. Niklas Auhage, 64. Min. Sven Mehrens), Leon Reimers - Lasse Kalwat, Thies Goede, Omid Tajik, Finn Widderich, Bennet Kolmich - Niklas Ott (46. Min. Kevin Schmedtje)

 

 

 

 

 

 

XXXXXXXXXXXXXX

Zurück

Einen Kommentar schreiben

XXXXXXXXXXXXXX
Aktuelles

INTERSPORT kicker Fußballcamp SV Alemannia Wilster