Super Auftakt für A-Jugendteams SG Wilstermarsch!

07:12 12.09.2016 von Frank Goede (0 Kommentare)

Die A2 mit ihrem Trainerduo Ole Rösch und Ulf Rüter überzeugte beim 4:0 in Wewelsfleth am Freitag auf ganzer Linie. Von Beginn an hatte man die Sache im Griff. Das erste Tor erzielte Tim-Ole Appel per Elfmeter. das 2:0 entsprach einem halben Eigentor, bevor Tim-Ole mit schöner Einzelleistung zum 3:0 nachlegte und Thies Goede mit einem satten Schuss in den Giebel das 4:0 und damit den Schlusspunkt setzte. Alle im Umfeld waren hocherfreut, es waren sogar noch weitere Möglichkeiten da.

Ebenso ungewöhnlich das erste Spiel der A1. Beim SVHU hatte man sich in der Vergangenheit immer schwer getan, man erwartete einen umkämpften Auftakt. Aber auch hier drückte man dem Spiel sofort seinen Stempel auf. Aggressiv wurde der Gegner unter Druck gesetzt und schon nach 5 Minuten hätte man in Führung gehen müssen. Sajad Tahiri und Finn Zils scheiterten mit einer Doppelchance. Stattdessen der Schock, mit der ersten Aktion im Offensivbereich machte SVHU gleich das 1:0, als nach einem Freistoß im Strafraum der hohe Ball nicht geklärt wurde und relativ mühelos der Gegner die Führung erzielte.Aber mit guter Moral schlug die SGW zurück. Sajad Tahiri bekam den Ball in der 15.Minute im Strafraum und unwiderstehlich spielte der ballgewandte Stürmer seinen Gegenspieler aus und markierte den Ausgleich. Und die SGW ergriff weiter die Initiative, gleich der folgende Angriff wurde zum 2:1 genutzt, Jonas Bischoff schloss beherzt aus 25 Metern ab und traf! Danach beherrschte die SGW komplett das Spiel, einziges Manko war die unzureichende Torausbeute. Von den ganzen CVhancen sei hier nur ein Pfostenschuss von Lennart Waage erwähnt, der aus drei Metern das Leder nicht über die Linie brachte. Zunächst jedenfalls nicht, unmittelbar vor der Pause traf der Kapitän dann auf schöne Vorarbeit von Dustin Döring zum erlösenden §:1 Halbzeitstand...vollkommen verdient.

Nachdem man sich in Durchgang 2 die ersten 5-10 Minuten erst einmal neu sortieren musste, nahm die Truppe dann wieder Fahrt auf. Nach herrlicher Vorbereitung machte Finn Zils auf Vorlage S.Tahiri das 4:1, in der 74. Minute revanchierte sich Finn und legte Sajads zweiten Treffer auf. Und schließlich konnte sich auch der eingewechselte Mesut Rafa zweifach als Torschütze auszeichnen (81. und 89.Minute). Es war ein prima Spiel der SGW, aber niemand darf in Euphorie verfallen, es werden wesentlich schwerere Aufgaben kommen, sicherlich schon am Sonntag um 14 Uhr im WM-Stadion gegen Preußen Reinfeld. Vielleicht hat ja der ein- oder andere Zeit und Lust spannenden Jugend-A-Fußball zu gucken. Die verantwortlichen Trainer Henning Wilkens und Frank Goede blicken bereits jetzt gespannt auf das nächste Wochenende. Vorher steht aber am Mittwoch um 19 Uhr bei der SG Breitenburg das Viertelfinale im Pokal an, Spielort ist Lägerdorf!

XXXXXXXXXXXXXX

Zurück

Einen Kommentar schreiben

XXXXXXXXXXXXXX
Aktuelles

INTERSPORT kicker Fußballcamp SV Alemannia Wilster