Deutliche Niederlage für die SGW 2 Damen

28:14 06.09.2016 (0 Kommentare)

Die SGW II berichtet aus Wewelsfleth

Am vergangenen Samstag traf die zweite Mannschaft der SGW Damen auf die SG Eider 06 aus Dithmarschen. Nach unglücklichen Niederlagen in der vorangegangenen und einem starkem Auftaktspiel in der neuen Saison war man guter Dinge, die Pechsträhne zu beenden, doch sollte dieser Samstag kein siegreicher für unsere Damen werden. Das Spiel begann seitens der Gastgeber zu hektisch und unkonzentriert, wodurch der SG Eider 06 aus dem Gewusel heraus der frühe Führungstreffer in der 4. Minute zum 0:1 gelang. Von einem Weckruf kann hierbei leider nicht die Rede sein, da die Steinburgerinnen nur schwer ins Spiel fanden. Dies spiegelte sich in Unsicherheit in Form von vielen Fehlpässen wider, die einen konzentrierten Spielaufbau erschwerten. Zwar konnten durchaus Schüsse abgegeben werden, allerdings selten gezielt aufs Tor. Die Gäste waren schlichtweg konsequenter und wacher, sodass sie in der 38. Minute ihre Führung auf 2:0 ausbauen konnten. Der Treffer war ähnlich vermeidbar und unglücklich wie der erste, da ein vorangegangener Torschuss von Eider zunächst stark abgewehrt werden konnte, jedoch der Ball direkt bei einer Gegenspielerin landete, einmal über die gesamte Abwehr inklusive Torhüterin in die Mitte geflankt und dort von einer Mitspielerin verwandelt wurde.
Darauf folgten Chancen der SGW2 nach einem Abpraller einer Ecke in der 43. Minute sowie ein starker Durchmarsch der Gäste, jedoch mit  einem ungenauen Abschluss, die allerdings keinen Einfluss auf den Spielstand nehmen konnte. So ging es mit dem 0:2 Rückstand in die Halbzeit. Zur zweiten Halbzeit gab es seitens der SGW2 einen nennenswerten Wechsel. Und zwar wurde Torhüterin Hanna Koch aus terminlichen Gründen in der zweiten Halbzeit durch Stürmerin Lara Staade ersetzt, die sich im Vorfeld  bereiterklärt hatte den Posten der Torhüterin zum wiederholten Male  gegen die SG Eider 06 zu übernehmen. Zu Beginn der zweiten Halbzeit ließen die Gastgeberinnen den Ball besser laufen, sodass nach einer schönen Kombination Karina Rathjen einen Schuss aufs Tor abfeuerte, den die Torhüterin jedoch zur Ecke abwehrte. Auch Elina Staade hatte in der 50. Minute Pech, da ihr Fernschuss den rechten Giebel nur knapp verfehlte. Die SGW2  fand nun also schneller zum Abschluss, doch leider ohne Erfolg. Auch auf Seiten der SG Eider konnten Torschüsse abgegeben werden, die jedoch von der Abwehr oder von der Ersatztorhüterin erfolgreich entschärft wurden. Bis zur 64. Minute, in der die Gäste einen Durchmarsch mit dem Treffer zum 0:3 krönten. Doch sollte dies noch nicht alles gewesen sein, denn nur 10 Minuten später verwandelte wieder die SG Eider 06 einen Freistoß aus ca. 20 Meter Entfernung unhaltbar ins linke obere Eck, und erhöhten den Spielstand auf 0:4 mit dem ersten richtig unvermeidbaren Treffer aus Sicht der SGW 2.
Zwar konnte Elina Staade in der 82. Minute noch einige der Spielerinnen der SG Eider 06 ausdribbeln und zum Abschluss kommen, jedoch wurde auch dieser von den gut zurückarbeitenden Gegenspielerinnen abgewehrt. Die Partie endete somit unnötig hoch mit 0:4. Für die SGW2 gilt es, dieses Spiel abzuhaken und nach vorne zu schauen zum nächsten Spiel, welches sie am nächsten Samstag den 10.09 um 14.00 Uhr gegen den FC Offenbüttel in Wewelsfleth bestreitet. Zuschauer sind, wie immer, herzlich Willkommen!

Für die SGW 2 kämpften gegen die SG Eider 06:
Hanna Koch, Johanna Huß, Mareike Loop, Elina Staade, Lara Staade, Shona Stern, Finja Tomaszewski, Jennifer Rohwer, Tessa Lucht, Svea Franz, Kim Kuny, Clara Theede, Jana Seebauer, Karina Rathjen sowie Anja Carstens.


XXXXXXXXXXXXXX

Zurück

XXXXXXXXXXXXXX
Aktuelles

INTERSPORT kicker Fußballcamp SV Alemannia Wilster