Nach 0-2 noch 5-2! C1 siegt im letzten Saisonspiel bei Preußen Reinfeld!

20:16 20.06.2016 von Frank Goede (0 Kommentare)

Einen letzten gelungenen Auftritt hatten die Jungs der C1 am letzten Sonnabend in Reinfeld. Leider ohne unsere 3 „Leipziger“ Jendrik Klein, Nico Wirtz und Levin Berger mussten wir beim bereits feststehenden Absteiger antreten und hatten große Mühe in der 1. Halbzeit in unser Spiel zu finden. Keine Konzentration, keine Körperspannung, keine Einstellung zum Spiel führten dazu, dass man nach 20. Minuten bereits mit 0-2 hinten lag. Schuldlos an den Toren war unser „neuer“ Keeper Leon Prätzel  der von seiner Hintermannschaft ein ums andere Mal regelrecht im Stich gelassen wurde. Das unsere geliebte Ballsportart in erster Linie auch mit Laufarbeit verbunden ist, dass lies unsere Truppe in der gesamten ersten Halbzeit vermissen und doch ging man nicht mit einem Rückstand in die Pause, sondern „wie auch immer“ fielen auch 2 Tore für unsere Mannschaft. Das erste Tor, ein Geschenk des Gastgebers. Ein in die Spitze gespielter Ball schien keine große Gefahr zu werden. Der Reinfelder Torwart kam aus seinem Kasten gelaufen, um den Ball zu klären, wurde aber von dem eigenen Verteidiger der seinerseits die Absicht hatte, den Ball „hinten rum“ zu spielen so überrascht, dass der Ball zum Erstaunen aller ins Tor rollte. Mit der einzigen „aktiven“ Aktion unserer Jungs dann sogar der Ausgleich kurz vor dem Pausenpfiff. Endlich wurde der Ball einmal flüssig durch das Mittelfeld auf Janis Plötz gespielt, der den Ball aus der Bewegung gekonnt mitnahm und mit dem Außenriss am herauseilenden Torwart ins Tor schob. Eine erste Halbzeit war somit vollkommen auf den Kopf gestellt. Die Pause wurde dann genutzt, sich noch einmal auf die eigenen Stärken zu besinnen und durch Umstellungen innerhalb der Mannschaft neue Impulse zu setzen. Und in der 2. Spielhälfte präsentierte sich die Mannschaft auch von einer ganz anderen Seite. Jetzt sahen auch die wieder sehr zahlreich mitgereisten „Fans“ eine eigene Truppe, die das Spiel vom Anpfiff weg bestimmen wollte und das auch über die gesamten 35. Minuten schaffte. Defensiv wurde überhaupt nichts mehr zugelassen  und offensiv wurden sich sehr viele Chancen herausgespielt. Gleich 2 dieser Möglichkeiten nutzte der jetzt im Mittelfeld spielende Nikolaus Petka. Das erste Tor nach einem schönen Pass von Tino Hennings, als Nikolaus den Ball über den Torwart ins Tor lupfte. Nur wenig später der zweite Streich, als unsere #5 keine Mühe hatte die tolle Vorarbeit von Marvin Noll über die Linie zu drücken. Den sehenswerten Schlusspunkt dieser sehr erfolgreichen Verbandsliga-Saison erzielte dann Leif Trampnau, der einen direkten Freistoß zum 5-2 verwandelte. Bedanken möchten wir uns noch bei den beiden Spielern Leon Prätzel und Yannik-Hauke Heyn aus der 2. Mannschaft, die aufgrund der dünnen Spielerdecke auch noch etwas Verbandsliga-Luft schnuppern und so einen gelungenen Einstand feiern durften!

 

 

Erfolgreich zum letzten Punktspiel traten an: Leon Prätzel, Matti Feller, Islam Archakov, Yannik-Hauke Heyn, Nikolaus Petka, Leif Trampnau, Tino Hennings, Linus Rehan, Janis Plötz, Marvin Noll, Jost Rohwedder, Niklas Hugger und Gunnar Hinz

 

XXXXXXXXXXXXXX

Zurück

Einen Kommentar schreiben

XXXXXXXXXXXXXX
Aktuelles

INTERSPORT kicker Fußballcamp SV Alemannia Wilster