C1 nach Heimsieg mit einem lachenden und einem weinenden Auge….

39:16 23.05.2016 von Frank Goede (0 Kommentare)

 

Alles wäre so schön gewesen….tolles Fußballwetter, über weite Strecken eine spielerisch sehr überzeugende Leistung unserer Truppe, die einen verdienten Heimsieg erspielten. Doch die Verletzung, das zugleich auch das Saisonaus von unserer #7 bedeutet, trübte bei der Mannschaft, Verantwortlichen und Fans ein wenig die Stimmung. Auf diesem Wege wünschen wir Leif alles erdenklich Gute und einen optimalen Genesungsverlauf, damit er schon bald wieder die gegnerischen Abwehrreihen durcheinanderwirbeln kann;-).

Was die Truppe vom Trainerteam C.Berger/ K.Wirtz über 55. Minuten spielte am Sonnabend, war schon wirklich große Klasse. Über den eigenen Ballbesitz wollte man das Spiel kontrollieren, geduldig Chancen herausspielen und sich nicht (wie im Hinspiel) von Kontern überraschen lassen. So setzte man sich von Anfang an in der Hälfte des Gastes fest und erspielte sich schon sehr schnell gute Chancen. Die größte davon vergab Linus Rehan, als er nach 18. Minuten frei auf den Gästetorwart zulief, den Ball vorbei legte, doch leider das Leder knapp am rechten Pfosten vorbei kullerte. Immer wieder wurden die Angriffe der Gäste früh abgefangen und so war es dann Jost Rohwedder, der nur 5. Minuten später zum 1-0 traf. Einen zügig vorgetragenen Angriff hämmerte er  aus halbrechter Position an den linken Innenpfosten, von wo der Ball dann ins Tor sprang. Bis zur Pause weiter Einbahnstraßenfußball, doch zählbares in Toren sprang leider nicht mehr dabei raus. Die 2. Hälfte begann wie die Erste aufgehalten hatte. Weiterhin spielte nur unsere Mannschaft und schon nach wenigen Minuten hatte Marvin Noll die große Gelegenheit, als auch er frei vor dem Gästetor auftauchte zu erhöhen. Doch statt den herauseilenden Torwart einfach zu überspielen/ überlaufen, vergab er etwas zu überhastet. Besser machte es wiederum Jost Rohwedder in der 50. Minute als er ein Missverständnis zwischen einem Trittauer- Spieler und seinem Torwart nutzen konnte, als er dazwischen sprintete und so keine Mühe hatte in das leere Tor zum 2-0 einzuschieben. Nichts ging bis zu diesem Zeitpunkt bei den Gästen, doch wie aus heiterem Himmel hatte dann auch unser Keeper Jendrik Klein seinen ersten Ballkontakt. Leider einen der einem Torhüter überhaupt nicht „schmeckt“, da er den Ball aus seinem Tor holen musste…Was war passiert? Ein weiter Ball der Gäste über die rechte Seite wurde nicht vernünftig geklärt, der Gästespieler kam wieder an den Ball, passte schnell und flach in die Mitte, wo ein Mitspieler den Ball direkt durch die „Hosenträger“ von Jendrik in der 56. Minute zum Anschlusstreffer einschieben konnte. Dieses Gegentor zeigte Wirkung und unsere Jungs verloren die Kontrolle über das Spiel. Vermehrt gewannen jetzt die Gäste entscheidende Zweikämpfe im Mittelfeld und versuchten immer wieder durch lange Zuspiele Chancen herauszuspielen, doch bis auf einen Kopfball in der Schlussminute der weit über unser Tor ging entstand nie richtig Gefahr und so waren weitere 3 Punkte auf dem Konto unserer Truppe. Am nächsten Wochenende gibt dann der wohl zukünftige Meister Hanse Lübeck seine Visitenkarte im Wilstermarschstadion ab. Wichtig wird einmal mehr dann eine engagierte Teamleistung sein. Wir hoffen auf tatkräftige Unterstützung von allen Eltern/ Freunden und Bekannten,  um dem Tabellenführer ein wenig ärgern zu können. Zusätzlich möchten wir uns vorab  schon einmal beim Team der Begegnungsstätte bedanken. Duffi + Co. werden für dieses Spitzenspiel extra die Grillhütte öffnen, um die Anhängern beider Mannschaften auch kulinarisch zu versorgen! Als weiteres Highlight werden Jonas Feller und Thies Goede als Stadionsprecher fungieren, um nicht nur beide Mannschaften beim Einlaufen zu präsentieren, sondern hoffentlich auch einige heimische Tore!

 

Für die C1 erfogreich waren: Jendrik Klein, Matti Feller, Gunnar Hinz, Nico Wirtz, Nikolaus Petka, Levin Berger, Leif Trampnau, Tino Hennings, Linus Rehan, Janis Plötz, Jost Rohwedder, Islam Archkov, Marvin Noll und Niklas Hugger

XXXXXXXXXXXXXX

Zurück

Einen Kommentar schreiben

XXXXXXXXXXXXXX
Aktuelles

INTERSPORT kicker Fußballcamp SV Alemannia Wilster