C1 verliert das Spitzenspiel beim VFB Lübeck mit 3-1!

53:16 14.03.2016 von Frank Goede (0 Kommentare)

Die Befürchtungen von Trainer C. Berger, dass die Truppe eventuell nicht „ganz frisch“ für dieses schwierige Spiel sein wird, trafen leider ein. Die frühe Abfahrtszeit, die lange Autofahrt und ein Spiel auf ungewohnten Kunstrasen. Dazu passte dann auch gleich das frühe Gegentor in der 2. Minute, als die gesamte Hintermannschaft noch in Gedanken (wo auch immer, nur leider nicht schon auf dem Fußballplatz) war. Ein Angriff über die rechte Seite wurde von 3 Spielern unserer Mannschaft nicht unterbunden. Der flach reingespielte Ball konnte dann von dem völlig allein gelassenen Lübecker, aus 7 Meter mittlerer Position ohne Mühe an unserem Besten an diesem Tage Keeper Jendrik Klein, ohne Mühe in unsere Maschen eingeschoben werden. In den besten 5. Minuten des gesamten Spiels dann der glückliche Ausgleich. Endlich wurde der Ball einmal über mehrere Stationen gespielt und von Nico Wirtz im gegnerischen Strafraum aufgenommen. Ein leichter Kontakt führte dann zum äußerst glücklichen Elfmeterpfiff für unsere Mannschaft. Dieses „Geschenk“ ließ sich Leif Trampnau nicht nehmen und vollendete souverän zum 1-1 Ausgleich. Wer jetzt glaubte unsere Truppe wäre wach und würde jetzt Zugriff auf das Spiel bekommen, sah sich leider getäuscht. Es spielte dieses Spiel am Sonnabend nur eine Mannschaft und das war der gastgebende VFB Lübeck! Mit viel Bewegung, sicherem Passspiel wurde Angriff um Angriff auf das Tor unserer SGW vorgetragen. Viele „Hochkaräter“ wurden zwar nicht herausgespielt, doch gefühlte 80% Ballbesitz beim VFB ist aussagekräftig genug über das Kräfteverhältnis der ersten 35 bzw. der gesamten 70. Minuten. Als viele schon den Halbzeitpfiff herbeisehnten, schlug es doch noch einmal ein im Gehäuse von Jendrik. Ein aus ca. 25 Metern halblinker Position getretener Freistoß, wurde scharf vor unser Tor getreten, flog an „Freund und Feind“ vorbei und landete wiederum unhaltbar in unserem Tor.

In der kurz darauf folgenden Halbzeitpause wurde dann versucht, diese „unterirdische“ 1. Hälfte schnell abzuhaken und alle Kräfte zu bündeln, um sich dann in den zweiten 35. Minute besser zu präsentieren.  Aber leider wurde es nicht besser. Der VFB kombinierte nach Belieben und unsere Jungs liefen hinterher. Jendrik konnte sich wieder 2-3 mal glänzend auszeichnen und so blieb es bei dem knappen Ergebnis und zumindest ein wenig spannend. Als dann 10. Minuten vor Schluss das Trainergespann offensiver umstellte, dann auch die erste und einzige Chance für unsere Truppe. Ein Angriff der Lübecker wurde endlich einmal unterbunden und der darauf folgende Ball nicht gleich verloren. Der Ball kam zu Nikolaus Petka, der aus 20 Metern einfach einmal draufhielt. Die mitgereisten Fans hatten die Arme schon nach oben gestreckt, doch leider verfehlte das Spielgerät nur um Haaresbreite sein Ziel. Zwar wäre der Ausgleich so etwas von unverdient gewesen, aber wie viele wissen, ist der Fußball nicht immer gerecht. An diesem Sonnabend war es aber leider so und so mussten wir in der Schlussminute dann auch noch das 1-3 hinnehmen!

Natürlich ist diese Niederlage schade, aber noch auf dem (Kunst-) Rasen versuchte das Trainerteam die Mannschaft wieder aufzubauen. Wer hätte gedacht, dass dieses Spiel DAS Highlight des Spieltages sein würde? Das man als Aufsteiger in dieser neuen Klasse sich so gut verkaufen würde? Daher besteht auch kein Grund jetzt den Kopf hängen zu lassen und das gewonnene Selbstvertrauen zu verlieren. Vielmehr heißt es: „Mund abwischen und weiter…“. In erster Linie müssen unter der Woche die wichtigen verletzten Spieler wieder genesen, um dann mit vereinten Kräften in Ratzeburg bestehen zu können. Wieder wird sich früh getroffen (8:00 Uhr), wieder eine lange Fahrt, aber hoffentlich  ohne Dejavu……;-)))).

 

Am Sonnabend zu dieser wirklich tollen Truppe gehörten: Jendrik Klein, Islam Archakov, Gunnar Hinz, Nikolaus Petka, Nico Wirtz, Levin Berger, Leif Tarmpnau, Tino Hennings, Linus Rehan, Janis Plötz, Marvin Noll, Jost Rohwedder und Niklas Hugger

XXXXXXXXXXXXXX

Zurück

Einen Kommentar schreiben

XXXXXXXXXXXXXX
Aktuelles

INTERSPORT kicker Fußballcamp SV Alemannia Wilster