Großartiger 2-1 Heimsieg der C1 gegen VFR Neumünster!

57:17 07.03.2016 von Frank Goede (0 Kommentare)

Seiten könnte man mit diesem Fußballspiel füllen und würde sicherlich immer noch etwas vergessen. Was sich am Sonnabend- Nachmittag im Wilstermarschstadion zwischen unserer C1 und dem VFR Neumünster auf dem Rasen abspielte, war wirklich EXTRAKLASSE!

Den besseren Beginn zeigten die Neumünsteraner. Mit sehr viel Druck wurde nach vorne gespielt, jedoch der letzte Pass zu ungenau gespielt, so dass Chancen von der sehr guten SG-Abwehr nicht zugelassen wurden. Nach 10. Minuten konnte sich die C1 dann ein wenig besser auf den Gast einstellen und so wurde die erste Großchance durch unsere Jungs herausgespielt! Ein Angriff des VFR wurde am eigenen Strafraum abgefangen und über Nikolaus Petka  schnell in die Offensiv-Aktion umgeschaltet. Mit einem gekonnten Außenrisspass wurde Leif Trampnau auf die Reise geschickt, der den herauseilenden Torwart umspielte, doch sein Schuss ging knapp am leeren Tor vorbei. Nur kurz darauf bot sich Linus Rehan die große Chance zur Führung. Linus wurde glänzend von Janis Plötz in Szene gesetzt, doch auch er vergab freistehend vor dem Tor. Dann auch eine erste richtig gefährliche Aktion der Gäste, doch unser Keeper Jendrik konnte grandios gegen den freistehenden Gästestürmer klären. Auf der anderen Seite dann auch schon der nächste Höhepunkt. Janis Plötz drosch einen Freistoß aus gut 30. Metern an die Latte.“ Wow, was für ein „Pfund“ hieß es von außen. Neben vielen weiteren sehr guten Ansätzen und Chancen, dann der Höhepunkt kurz vor der Halbzeit. Wieder konnte ein Angriff des VFR unterbunden werden. Über Levin Berger, Nico Wirtz und Janis Plötz gelangte der Ball zu Leif, der aus schwieriger halbrechter Position den Ball zum 1-0 ins Tor schlenzte. Mit diesem einen Treffer ging man dann auch in die verdiente Halbzeitpause.

Der zweite Abschnitt begann dann mit einem negativen Paukenschlag. Nach 90 Sekunden gab es einen 11. Meter für die Neumünsteraner. Doch Jendrik, in der letzten Woche noch in Trittau chancenlos, wurde diesmal zum „Titan-Klein“ parierte den Strafstoß und hielt so seine Truppe im Spiel. Fast im direkten Gegenzug dann die große Chance für Marvin Noll, der aber leider auch freistehend am Tor vorbei schob. In der 38. Minute dann das 2-0 für unsere Farben. Wieder ein sehr schnell vorgetragener Angriff über Marvin, der in die Mitte zu Jost Rohwedder passte, der zwar mit seinem ersten Schuss am Torhüter scheiterte, doch den Abpraller dann ins Tor einschieben konnte. Wer jetzt glaubte der Gast würde resignieren und das Spiel sei entschieden, sollte sich täuschen. Der VFR gab weiter Gas und stemmte sich mit allem was man hatte gegen die drohende Niederlage. Die Abwehr wurde jetzt weiter entblößt und lud immer wieder zu Kontern ein, die jedoch allesamt sehr leichtfertig durch unsere Jungs vergeben wurden. Die größte Chance eröffnete sich dann aber Janis Plötz, doch leider scheiterte auch er mit einem Elfmeter und statt möglicher Entscheidung dann unnötiges Bangen beim Trainergespann C.Berger/ K.Wirtz und den Anhängern der SGW. Kurz vor Schluss wurde dann auch der VFR für seine Mühen belohnt, als man (aus Neumünster Sicht) endlich auch eine der vielen positiven Aktionen erfolgreich zu Ende spielen konnte und zum 1-2 verkürzte. Da in den letzten Minuten dann auch nicht mehr die Kraft (oder Cleverness;-)) vorhanden war, um die Konter seitens der SG erfolgreich zu Ende zu spielen, musste man noch bis zum erlösenden Schlusspfiff des Schiedsrichters zittern. Als es dann soweit war, natürlich großer Jubel bei unseren Jungs und tiefe Niedergeschlagenheit beim VFR. Beiden Truppen gebührt ein riesen Lob für dieses „geile“ Fußballspiel! Hoffen wir das unsere C1 am nächsten Wochenenden beim erneuten Spitzenspiel Beim VFB Lübeck an diese Leistung angeknüpft kann, um dann auch nach diesem Spiel weiter im „Konzert der Großen“ mitmischen zu dürfen!

 

Grandios für die C1 am Ball waren: Jendrik Klein, Islam Archakov, Nico Wirtz, Nikolaus Petka, Gunnar Hinz, Levin Berger, Tino Hennings, Janis Plötz, Leif Trampnau, Marvin Noll, Linus Rehan,Jost Rohwedder, Niklas Hugger und Matti Feller

XXXXXXXXXXXXXX

Zurück

Einen Kommentar schreiben

XXXXXXXXXXXXXX
Aktuelles

INTERSPORT kicker Fußballcamp SV Alemannia Wilster