SVA D1-Jugend gewinnt 3:0 im ersten Punktspiel des Jahres

41:17 29.02.2016 von Frank Goede (0 Kommentare)

Der Co-Trainer Drobinski konnte leider nicht wie gewohnt den Chefcoach Maron an der Seitenlinie unterstützen, sondern sprang für den nichtangetretenen Schiedsrichter ein.
Die Wilsteraner gingen von der ersten Minute an konzentriert ans Werk und ließen den Gästen aus Averlak keinen Raum zur Entfaltung. Das Spiel fand überwiegend in der gegnerischen Hälfte statt.
Immer wieder kombinierte man sich vor das Tor der Gäste durch, es sprang aber nichts Zählbares dabei raus. Nach 15 Minuten war es dann endlich so weit. Luca Drobinski fasste sich ans Herz und erzielte nach einem schönen Pass in die Tiefe das 1:0 für die Gastgeber.
Die Jungs (und Mädels) wollten aber mehr und drückten weiter auf das Tor der Gäste und erspielten sich sehr viele Möglichkeiten, die leider zu leichtfertig vergeben wurden.
In der 20 Minute war es dann Hannes Maron, der auf 2:0 erhöhte. So ging es auch in die Pause.
Die Devise nach dem Pausentee war, weiterhin Druck auszuüben und weitere Treffer zu erzielen.
Dieses Vorhaben gestaltete sich jedoch schwierig, weil der Gegner sich immer mehr hinten rein gestellt hat, um die Räume so eng wie möglich zu halten. Das merkte Chefcoach Maron sehr schnell und veränderte die Angriffstaktik, indem man verstärkt über außen kommen sollte. Gesagt, getan.
Immer wieder wurden Angriffe über die beiden Außenspieler Maron/Drobinski gefahren. Letztendlich fehlte aber die Präzision bei den Flanken, oder die letzte Konsequenz beim Torabschluss.
In der 42 min. gelang es dann Rene Helmcke nach einem Doppelpass mit Luca das Ergebnis auf 3:0 zu erhöhen.
So blieb es dann auch bis zum Schluss. Ein verdienter Sieg der D1, der jedoch hätte höher ausfallen müssen.

Für den SVA im Einsatz waren: Calvin Schultz, Dag Nimz, Matthes Haack, Mika Handzel, Luca Drobinski, Hannes Maron, Bennet Aßmann, Rene Helmcke, Lotta Ludwig, Maurits Wiebers , Paul Maron.

XXXXXXXXXXXXXX

Zurück

Einen Kommentar schreiben

XXXXXXXXXXXXXX
Aktuelles

INTERSPORT kicker Fußballcamp SV Alemannia Wilster