Derbysieg! C1 gewinnt 1-0 gegen Krempe!

50:16 01.12.2015 von Frank Goede (0 Kommentare)

Dieses Spitzenspiel vor Augen, musste man am letzten Wochenende aber erstmal mit einem Sieg gegen die TuS Krempe die eigenen Hausaufgaben erledigen. Gespielt würde aufgrund der schwierigen äußeren Bedingungen auf dem heimischen Büttel. Das Trainerteam Charly Berger/ Klaus Wirtz war sich bewusst, dass dies nicht gerade ein Vorteil für eine spielerisch starke Truppe sein würde, doch wollte man unbedingt spielen, um den positiven Lauf der letzten Wochen fortzusetzen.

Auf dem holprigen Geläuf taten sich gerade dann unsere Jungs sehr schwer ins eigene Spiel zu finden, man agierte sehr zerfahren/nervös und so entwickelte sich in der 1. Halbzeit keine schöne Verbandsliga- Partie, in der es zu sehr wenigen Strafraumszenen kam. Vielmehr wurde in diesem typischen Derby, in dem der sehr gut leitende Schiedsrichte Tim Pruter keine Probleme mit den beiden sehr fair spielenden Mannschaften hatte, um jeden Meter gekämpft . In der 15. Minute eine erste Chance für den Gast. Unsere Hintermannschaft konnte einen in den Strafraum gespielten Ball nicht vernünftig klären, der Ball sprang einem Kremper vor die Füße, doch zum Glück wurde das Spielgerät im möglichen Abschluss nicht richtig getroffen und unser Torhüter Jendrik hatte keine Mühe den Ball zu „entschärfen“. Auf der Gegenseite nach einer Ecke von Janis Plötz ein erster Aufreger seitens der SGW. Einen auf den zweiten Pfosten geschlagenen Ball, setzte Linus Rehan doch leider knapp am Gehäuse vorbei. In der 28. Minute dann die größte Chance für unsere Truppe in der ersten Hälfte. Leif Trampnau konnte ein langes Zuspiel aus der eigenen Hälfte ca. 30-35 Meter vor dem gegnerischen Tor vor dem herausstürmenden Torwart erlaufen und den Keeper umspielen. Leider schloss er diese gute Chance etwas überhastet mit seinem schwächeren linken Fuß ab, so dass der Ball statt ins Tor, leider nur daneben landete. In der 2. Spielhälfte dann ein ganz anderes Bild. Unsere Jungs nahmen von der 1. Minute an das Heft in die Hand und versuchten jetzt Ball und Gegner laufen zu lassen. Schon nach 3. Minuten dann das ersehnte frühe Tor. Nachdem sich der an diesem Tage sehr agile Linus Rehan wieder einmal „durchgetankt“ hatte und selbst im Abschluss scheiterte, konnte Leif Trampnau den abgewehrten Ball aus wenigen Metern zum vielumjubelten 1- 0  für unsere Farben in das gegnerische Tor einschieben. Was für ein Start und die Mannschaft wollte sich nicht daraus ausruhen. In der Folgezeit bestimmte unsere C1 das Tempo und Gegner, lies selber in der 2. Halbzeit bis auf einen Schuss aus spitzen Winkel der gegen die Lattenoberkannte ging überhaupt nichts mehr zu. Stattdessen immer wieder gefährliche Aktionen vor dem Kremper Tor. Schade das Linus in der 42. Minute in einer 3-1 Situation seine beiden besser postierten Mitspieler übersah und statt in die Mitte zu spielen selber aus halblinker Position ein wenig „übereifrig“ abschloss oder Janis Plötz nach Alleingang auf den Torwart zusteuerte und scheiterte oder Leif der Ball vor dem leeren Tor versprang oder, oder……… Letztendlich blieb es beim verdienten 1-0 Heimsieg gegen eine bis zum Schluss nie aufsteckende Krempe Mannschaft. Zu bemängeln in der zweiten Hälfte einzig und allein „nur“ (wie so oft) die Chancenverwertung, aber das ist aus Sicht dieser großartigen Truppe auch „Stöhnen auf hohem Niveau“. Solange ein Tor mehr geschossen wird als der Gegner, haben die Jungs gegenüber ihrem Trainer „alle Trümpfe“ in der Hand;-)))). Nach 8 Spielen mit nunmehr 19. Punkten auf dem Konto und erst 3 Gegentoren (beste Abwehr der Liga!), kann man jetzt mit viel Selbstvertrauen zum Spitzenreiter nach Lübeck fahren. Zuzutrauen ist der Truppe von Charly Berger/ Klaus Wirtz im Moment einiges und so darf man gespannt sein, wie dieses Spitzenspiel verlaufen wird.

 

Für die C1 erfolgreich waren: Jendrik Klein, Matti Feller, Gunnar Hinz, Nikolaus Petka, Nico Wirtz, Levin Berger, Leif Trampnau, Tino Hennings, Linus Rehan, Janis Plötz, Marvin Noll, Jost Rohwedder, Islam Archakov, Niklas Hugger

 

XXXXXXXXXXXXXX

Zurück

Einen Kommentar schreiben

XXXXXXXXXXXXXX
Aktuelles

INTERSPORT kicker Fußballcamp SV Alemannia Wilster