Überzeugender 5:0 –Sieg über Lägerdorf II

08:18 27.08.2010 von Frank Goede (2 Kommentare)

Die Mannschaft schien dem Coach in der Ansprache gut zugehört zu haben. Man legte los wie die Feuerwehr, setzte den Gast aus Lägerdorf schon früh unter Druck und ließ ihn das ganze Spiel eigentlich kaum zur Entfaltung kommen. Wilster war von Beginn an den Tick wacher, fokussierter und gewillt, schnell mit 1:0 in Fürhrung zu gehen, womit die Verhältnisse schon von Beginn an geklärt werden sollten.

Und so dauerte es nicht lange, bis der erste vernünftige Angriff über die rechte Seite durch Hauke Brokmann in der 8.Minute gleich zur Führung mündete. Kaum ging man mit 1:0 in Führung, da zappelte der Ball 2 Minuten später schon wieder im Netz der Lägerdorfer. Diesmal war es die linke Seite in Form von Stefan Wilke, die den Treffer durch Sascha „Saschi“ Tiedemann mustergültig vorbereitete. Dem Torschützen muss man hier zugute halten, dass er den Flankenball technisch ganz sauber verarbeitete und dem Keeper der Gäste überhaupt keine Chance ließ.

Im Folgenden plätscherte das Spiel nun so ein bisschen vor sich hin. Lägerdorfs Moral schien schon gebrochen und auf Wilsteraner Seite ärgerte man sich, dass man die Chancen, die sich anboten, nicht nutzen konnte.  Dieser Zustand hielt sich bis in die 35.Minute, wo Abwehrrecke Dieter Feldmann den Ball im Mittelfeld auf den Autor dieser Zeilen spielte.  Dieser wunderte sich über den vielen Freiraum vor ihm und ließ sich so die Chance nicht nehmen , um freistehend eiskalt zum 3:0 einzunetzen.

Beflügelt von der 3:0-Führung ließ der SVA nicht nach und setzte die Gäste weiter unter Druck, zwang sie zu Fehlern und kam so zu weiteren hochkarätigen Chancen. Eine nutzte wiederum Hauke Brokmann in der 42. Minute zum 4:0-Halbzeitstand.  Lägerdorf war mit diesen 4 Toren jetzt sogar noch gut bedient.

In der zweiten Halbzeit nahm man auf Wilsteraner Seite ein bis zwei Gänge raus, kam aber dennoch zu weiteren Chancen, die einen noch höheren Sieg ermöglicht hätten. So wurde es dann „nur“ noch ein Gastgeschenk für die Truppe des TSV´s. Geschnürt und verpackt von dem zuvor eingewechselten Jörn Nagel, der in der 82. Minute hiermit zu seinem ersten Saisontor kam und uns hoffentlich auch weiterhin als Joker zur Verfügung stehen wird, sollte der Coach Personalprobleme haben.

Wichtig: Eben jener erwähnte Trainer war mit seiner Mannschaft nach dem Spiel mehr als zufrieden. Die Mannschaft hat von Holler bis Tiedemann  alles so umgesetzt, wie er sich das vorgestellt hat.

 Das nächste Spiel findet am Sonntag um 15 Uhr in Wilster auf dem Büttel gegen den Absteiger aus Kiebitzreihe statt. Über den ein oder anderen Besucher würde man sich freuen.

Für den SVA im Einsatz: Marcus Holler- Dieter Feldmann, Julien Krolzig, Hannes Kattner- Nils Wilstermann, Hauke Brokmann, Enzo Castaldi, Jan-Marten Hasche, Stefan Wilke, Daniel Jach, Sebastian Dethlefs- Alexander Pech, Sascha Tiedemann, Jörn Nagel

Angemerkt sei an dieser Stelle noch folgendes: Nach dem Spiel ging es geschlossen zur Hochzeit des Teamkollegen Peters. Auch von dieser Stelle noch einmal alles Gute und viele, viele tolle Jahre.

Jungs, sorry für die Verspätung. Ich hoffe, es gefällt euch wenigstens ein bisschen. Für Anregungen, Wünsche und Kritik bin ich natürlich immer offen…:P

XXXXXXXXXXXXXX

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Kommentar von Ulf Wesemann | 28.08.2010

Das hast du super gemacht:-)
Es ist schön zu lesen, dass wir jetzt auf der Homepage vertreten sind!
Wir haben es verdient!

Kommentar von Saschi | 29.08.2010

Finde ich auch das du das super gemacht hast!!
Bin schon sehr auf den nächsten Bericht gespannt!!
mach weiter so......
gruß SASCHI

XXXXXXXXXXXXXX
Aktuelles

INTERSPORT kicker Fußballcamp SV Alemannia Wilster