Heimdebüt der SG Wilstermarsch gegen den Heider SV endet torlos

26:18 22.08.2010 von Frank Goede (0 Kommentare)

Von Beginn an entwickelte sich ein Spiel auf ein Tor und zwar auf das Tor der Gäste. Die Führung war nur eine Frage der Zeit. Doch leider wurden auch die besten Chancen nicht genutzt, so dass die Seiten torlos gewechselt wurden. Das gleiche Bild nach der Halbzeit, nur mit dem Unterschied, dass auch die Heiderinnen, deren Spiel offensichtlich nur auf Kontern ausgerichtet war, sich einige Torchancen erspielten. Eine aufmerksam mitspielende Torhüterin Andrea Kuhlmann konnte aber Schlimmeres verhindern, so dass zumindest ein Punkt mehr als verdient gewonnen wurde. Auch wenn die Spielerinnen nach dem Schlusspfiff enttäuscht waren, sollten sie daran denken, dass man solche Spiele auch schnell mal verlieren kann. Insgesamt war es eine gute Vorstellung und es ist nicht einfach zu spielen, wenn sich eine Mannschaft nur hinten reinstellt und auf Konter wartet. Dass dann doch einige hochkarätige Torchancen herausgespielt wurden, zeigt, dass die Mannschaft auf einem guten Weg ist. Dies will das Team bereits im nächsten Spiel am Sonntag um 15.15 Uhr beim TSV Oldendorf zeigen und hofft dabei auf zahlreiche Unterstützung ihrer Fans.

Die SG spielte in folgender Aufstellung:

Andrea Kuhlmann, Karina Ratjen, Vanessa Wölk, Johanna Huß, Johanna Bolten, Daniela Schuard, Anja Schröder, Svenja Krey, Mareike Psik, Angie Kolbe und Bente Schröder, eingewechselt wurden: Corinna Bolten, Constance Stührk, Bente Hamann und Olga Maldybaeva.

 

 

 

XXXXXXXXXXXXXX

Zurück

XXXXXXXXXXXXXX
Aktuelles

INTERSPORT kicker Fußballcamp SV Alemannia Wilster