Klatsche – 2015 beginnt mit einer herben Niederlage

07:10 24.02.2015 von Janek Schmelzing (0 Kommentare)

Nach dem eher mäßigen Abschluss 2014 und der Niederlage gegen die SG Geest, wollte die Feldmann-Elf in 2015 dort wieder anknüpfen, wo sie phasenweise im letzten Jahr aufgehört hatte und zwar erfolgreich, schnell und zielstrebig Fußball zu spielen. Doch schon die Vorzeichen standen schlecht und die Personaldecke näherte sich immer weiter dem Minimum. So ging es mit dem quasi letzten Aufgebot hinein in die Partie. Die Defensive stärken, sicher stehen und bloß kein schnelles Gegentor sich einfangen, lautete die Devise. Doch nach rund einer Minute gab es die erste Ohrfeige und somit das nicht gewollte frühe Gegentor. Im weiteren Spielverlauf neutralisierten sich die Kontrahenten, bis der VFL Kellinghusen einen Gang höher schaltete und somit den SVA völlig aus dem Konzept brachte. Innerhalb von 20 Minuten erzielten die Gastgeber 4 Tore und sorgten so für die Vorentscheidung. Mit einem uneinholbaren 5:0 ging es somit in die Halbzeitansprache und allen war klar, dass es im zweiten Spielabschnitt nur noch um Ergebniskosmetik ging. Der SVA war am heutigen Tag gegen den 2. Platzierten einfach nicht konkurrenzfähig.
Hinein in die zweiten 45 Minuten verlor das Spiel der Kellinghusener deutlich an Tempo, sodass sich eine Partie ohne viele Höhepunkte entwickelte. Die Hausherren trafen noch zwei mal und schraubten so ihr Torkonto auf 7 hoch. Doch auch Daniel Jach erzielte in der 84. Minuten den Ehrentreffer, sodass jedenfalls im zweiten Spielabschnitt die Alemannen nicht völlig chancenlos waren.
Am Ende ging es mit einer herben 7:1 Niederlage zurück in die Heimat und mit dem Gefühl, dass sich schnell etwas ändern muss.

XXXXXXXXXXXXXX

Zurück

Einen Kommentar schreiben

XXXXXXXXXXXXXX
Aktuelles

INTERSPORT kicker Fußballcamp SV Alemannia Wilster