Die B-Jugend der SGW ist Hallenkreismeister West

26:18 16.02.2015 von Janek Schmelzing (0 Kommentare)

Mit 15 Punkten und einem Torverhältnis von 8:5 stellte die SGW den ersten Kreismeister West im Futsal. Das kuriose daran: Man hatte sich bei den Kreismeisterschaften für dieses Turnier mit dem fünften Platz nicht qualifiziert. Aufgrund der Qualifikation des Kreismeisters MTSV Hohenwestedt für die Landesmeisterschaft im Futsal am gleichen Tag in Kiel rückte die SG Wilstermarsch neben der SG Breitenburg, dem Gut Heil Wrist und der SG Heiligenstedten/Itzehoe als vierter Steinburger Vertreter nach. Aus Dithmarschen qualifizierten sich Tura Meldorf, Heider SV, Marner TV und die SG Ostrohe/Süderholm.

 

Im ersten Spiel traf die SGW auf den Tabellenführer der Schleswig Holstein Liga, dem Heider SV. Die Dithmarscher spielen immerhin zwei Klassen höher, dementsprechend motiviert zeigte sich die SGW, um ein achtbares Ergebnis im Auftaktspiel zu erzielen. Das man dieses Spiel mit 1:0 gewann, und das auch noch verdient aufgrund der Vielzahl an Torschancen, hatte man einer geschlossenen Mannschaftsleistung zu verdanken. Torschütze zum Siegtreffer war Tim Ole Appel.

 

Im darauffolgenden Spiel gegen die SG Heiligenstedten/Itzehoe war die Mannschaft im leichten „Schwebezustand“, denn vom beherzten Auftreten aus dem vorangegangenen Spiel war nichts mehr zu erkennen. Ohne jegliche Torchance verließ man verdient mit einer 0:1 Niederlage den Platz.

 

Gegen den Vizemeister aus Steinburg, den GH Wrist, war die Einstellung besser. Dazu wurden mehrere Torchancen herausgespielt, doch vor dem Tor fehlte häufig die „Kaltschnäuzigkeit“. Erst kurz vor Spielende markierte Dustin Döring das hochverdiente 1:0.

 

Im vierten Spiel gab es eine erneute Niederlage, die aber völlig unnötig war.

Gegen den Marner TV führte die SG Wilstermarsch souverän durch zwei Tore von Dustin Döring mit 2:0. Danach setzte, wie gewohnt, der Leichtsinn ein. Kein konsequentes Verteidigen und wenig Agressivität kennzeichneten die letzten drei Minuten. Folglich musste man drei Treffer hinnehmen.

 

Danach folgte die Partie gegen den nächsten Schleswig Holstein Ligisten, den bis dahin ungeschlagenen Tura Meldorf. Schnell führte die SGW 1:0 durch Dustin Döring. Im weiteren Spielverlauf wurden mehrfach gute Torchancen herausgespielt, doch leider nicht genutzt. Zwei Minuten vor Schluss musste der ansonsten bravourös haltende Torhüter der SGW Ricco Wilkens hinter sich greifen. Die Freude der Meldorfer über den Ausgleich nutzte postwendend Tim Ole Appel zum viel umjubelten Siegtreffer.

 

Im nächsten Spiel gegen die SG Ostrohe/Süderholm wollte man den vierten Sieg, um zumindest unter die ersten drei Platzierten zu gelangen. Auch hier setzte man sich, in einem

dramatischen Spiel mit Tormöglichkeiten auf beiden Seiten, durch ein Tor von Tim Ole Appel mit 1:0 durch.

 

Im letzten Spiel gegen die SG Breitenburg konnte die SGW nun den vermeintlichen Turniersieg erzielen. Doch keiner wollte groß darüber nachdenken oder reden, denn im Hallenfussball ist bekanntlich in der kurzen Zeit alles möglich. In die Partie ging die SG Wilstermarsch dann auch nach dem Motto: „Erst spielen, dann schauen wir mal“. Eine gewisse Anspannung konnte man nicht leugnen, doch die war schnell verflogen, denn die SG Breitenburg forderte der SGW noch einmal alles ab, so dass keine Zeit zum „Nervössein“ blieb. Hochkonzentriert absolvierte die SGW das Spiel, in dem Dustin Döring zwei Minuten vor Schluss sich nach einem herrlichen Alleingang durchsetzen konnte und das 1:0 markierte. Die restliche Zeit verteidigte die SGW mit „Mann und Maus“ und machte für alle überraschend den Turniersieg perfekt.

 

Am Sonntag dann folgte die erste Partie im Jahr 2015 unter freien Himmel. Gegen den Verbandsligisten SG Heiligenstedten/Itzehoe konnte sich die SGW in einem ausgeglichenen Spiel mit 1:0 durchsetzen. Torschütze war Kevin Schmedtje mit einem direkt verwandelten Freistoß.

 

Für die SGW spielten in Burg: Ricco Wilkens – Erik Laackmann, Levi Friedrichs, Nils Rave, Lasse Kalwat, Tim Ole Appel, Jonas Feller, Thies Goede, Tobias Wirtz, Dustin Döring und Torge Carstens

In Itzehoe waren zusätzlich dabei: Ben Wille, Kevin Schmedtje, Finn Widderich und Lennart Waage

XXXXXXXXXXXXXX

Zurück

Einen Kommentar schreiben

XXXXXXXXXXXXXX
Aktuelles

INTERSPORT kicker Fußballcamp SV Alemannia Wilster