Erneuter 2-0 Sieg für die C1!

04:23 24.11.2014 von Janek Schmelzing (0 Kommentare)

Bericht von Jörg Berger:

 

Bei schwierigen Platzverhältnissen versuchten unsere Jungs den Ball in den eigenen Reihen zu kontrollieren. Das Trainerteam M.Raabe/ K.Wirtz forderte Geduld, denn so würden  früher oder später auch automatisch Chancen entstehen. Die Mannschaft setzte die Vorgaben in der 1. Halbzeit auch relativ gut um. Die Außenbahnen wurden gehalten und auch immer wieder gesucht. Der erste Abschluss erfolgte in der 9. Minute, dann aber durch die Mitte. Mit dem „Glück des Tüchtigen“ wurde ein Schuss aus 18 Metern von Tim Bade unhaltbar für den Gästekeeper ins Tor abgefälscht und zum ersten Mal schallte die Tor-Hymne von Scooter durch das WM-Stadion. Mit der Sicherheit des schnellen Führungstores im Rücken wurde weiter gegen eine aufopferungsvoll kämpfende Gästemannschaft nach vorne gespielt. Leider fielen aber immer wieder gute Ansätze, den schon angesprochenen schwierigen Platzverhältnissen zum Opfer. Nicht so aber in der 25 Minute, als der Ball flüssig über 3-4 Stationen durch das Mittelfeld befördert wurde und ein toller Pass in die Tiefe, von Nico Wirtz aus halblinker Position 13 Meter vor dem Tor mit einem „Sonntagsschuss“ ins rechte obere Eck abgeschlossen wurde. Dieses 2-0 sollte für lange Zeit der letzte Höhepunkt im eigenen Spiel gewesen sein. Kurz vor der Pause war es dann der Gast, der einen schlecht gespielten Pass aus der Abwehr aufnahm und plötzlich alleine vor dem Gehäuse unserer C1 auftauchte, doch zum Glück für unsere Mannschaft ging der Schuss des Gästestürmers knapp am langen Pfosten vorbei.

 

Die 2. Halbzeit ist dann schnell erzählt. Unsere Jungs konnten zu keiner Zeit an die erste noch recht ansehnliche Hälfte anknüpfen und so verflachte die Partie von Minute zu Minute. Der Ball würde nicht mehr laufen gelassen und immer mehr Einzelaktionen stellten die  gut stehende Gästeabwehr vor keine allzu großen Probleme. Einziger Höhepunkt in der 2.Hälfte war dann der Abpfiff des sehr gut leitenden „Ersatzschiedsrichters“ Frank „Pio“ Goede, der kurzfristig einspringen musste, da der eigentlich angesetzte Schiedsrichter leider nicht da war (Vielen Dank nochmals Pio!)

 

Natürlich kann man mit dem Spiel nicht zufrieden sein, aber am Ende zählen die 3 gewonnenen Punkte und die Sicherung des 2. Tabellenplatzes.

 

 

 

Für die C1 erfolgreich am Start: Jendrik Klein, Ole Friedrichs, Tim Schmidt, Tim Bade, Nikolaus Petka, Oke Strueven, Nico Wirtz, Levin Berger, Jannis Waage, Janis Plötz, Alexander Maron, Henning Timm, Peer Goede und Luca Goos

 

 

XXXXXXXXXXXXXX

Zurück

Einen Kommentar schreiben

XXXXXXXXXXXXXX
Aktuelles

INTERSPORT kicker Fußballcamp SV Alemannia Wilster