B 1 mit guter Leistung

48:13 22.10.2014 von Janek Schmelzing (0 Kommentare)

Aufgrund der Ferien spielten beide Mannschaften nicht mit ihren gewohnten Stammformationen, denn einige Akteure weilten im Urlaub oder auf anderen Veranstaltungen. Trotz dieses Handicaps machte es sich zumindest bei der SGW in der ersten Halbzeit kaum bemerkbar. Einstellung und Einsatzwille stimmten, so dass die zwar technisch überlegenen Hamburger die bessere Spielanlage zeigten, doch lediglich nur bis zum Strafraum. Torchancen blieben beim SC Mangelware. Selbst das Tor zum 0:1 in der 13. Min. entstand aus einer Abseitsposition, welches aus Sicht des Schiedsrichters aber schwer zu sehen war und somit nicht geahndet wurde. Dies tat der Leistung der SGW keinen Abbruch, denn man selbst hatte genug Möglichkeiten herausgespielt, um zumindest den Ausgleich zu erzielen, doch Dustin Döring, Finn Widderich und Thies Goede agierten zu zögerlich und ließen die nötige Konsequenz vorm Tor vermissen.
Auch mit Beginn der zweiten Halbzeit und einigen Auswechslungen war der Gast aus Hamburg die optisch überlegene Mannschaft, ohne aber in Tornähe gefährlich zu werden.
In der 59. Min. fiel dann der viel umjubelte Ausgleich für die SGW durch Dustin Döring, der einen langen Abschlag von Torhüter Ricco Wilkens aufnahm und dem Gästetorhüter beim Abschluss keine Chance ließ. Die Hamburger zeigten sich nur kurz geschockt und nutzten in der 66. Min eine Uneinigkeit der Hintermannschaft des Gastgebers zum 2:1. Ärgerlich, denn die SGW war zweimal im Ballbesitz, um ihn aus der „Gefahrenzone“ klären zu können. Die SGW stemmte sich gegen die drohende Niederlage und wurde in der 74. Min. für ihren Einsatz noch fast belohnt. Wieder einmal war Dustin Döring nach einem Pass von Levin Ücker seinem Gegenspieler enteilt, umkurvte den herauslaufenden Torhüter und setzte den Ball zum Leidwesen aller aber neben das Tor. Das wäre es gewesen, dieses Unentschieden hätte man sich ohne Zweifel, sicher verdient, doch es sollte nicht sein. So gewann der SC Condor die Partie zwar mit 2:1, doch für die SG Wilstermarsch bleibt festzustellen, dass man auch gegen so einen Gegner mithalten kann.
Beide Mannschaften waren sich einig, dass man ein „Rückspiel“ bestreiten sollte, so dass die SGW in der Winterpause nach Hamburg/Farmsen reisen wird.
Am Samstag um 16:00 Uhr geht es für die B 1 schon wieder um Punkte, denn mit dem TSV Heiligenstedten II wird der nächste Gegner aus der Kreisliga West in Beidenfleth erwartet.
Für die SGW spielten: Ricco Wilkens – Arne Quandt (41. Min. Justin Rehberg), Levi Friedrichs, Erik Laackmann, Bennet Kolmich - Lasse Kalwat, Thies Goede, Finn Widderich (41. Min. Levin Ücker), Tobias Wirtz (57. Min. Klass Steffen), Torge Carstens (53. Min. Jelle Grubert) – Dustin Döring

XXXXXXXXXXXXXX

Zurück

Einen Kommentar schreiben

XXXXXXXXXXXXXX
Aktuelles

INTERSPORT kicker Fußballcamp SV Alemannia Wilster