B 1 mit erfolgreicher Aufholjagd

21:19 13.10.2014 von Janek Schmelzing (0 Kommentare)

Bericht von Henning Wilkens:

Zu ungewohnter Stunde, 11:00 Uhr in der Früh, begann die Partie in Hademarschen. Für den einen oder anderen Spieler mit Sicherheit zu früh, denn in den ersten zwanzig Minuten war von den fussballerischen Qualitäten der SGW nichts zu sehen. Dazu setzte der Gastgeber immer wieder mit langen Bällen und frühes attackieren die Abwehrreihe der SG Wilstermarsch unter Druck, so dass ein Spielaufbau kaum möglich war. Nach zehn Minuten musste man schon dem 1:0 des Tabellenfünften hinterherlaufen, nur sieben Minuten später folgte gar das 2:0 für den Gastgeber. Eine ungewohnte Situation für die SGW in dieser noch jungen Saison. Erst nach und nach fand man ins Spiel, auch, weil der Gastgeber in seiner druckvollen Spielart nachließ und die SGW sich im Mittelfeld immer wieder die Bälle eroberte. Dann klappte es auch noch mit dem Toreschießen, denn in der 28. Min. nutzte Thies Goede einen Abpraller im Strafraum zum Anschlusstreffer. Jetzt war die SGW wieder so richtig im „Fahrwasser“, beherrschte den Gegner in gewohnter Manier und setzte durch Tim Ole Appel erneut ein Zeichen. Durch sein beherztes Nachsetzen, der daraus resultierenden Balleroberung und den mit Übersicht gespielten Pass auf Kevin Schmedtje, der mit einem „Hammer“ in der 35. Min. das 2:2 erzielte, leitete er die absolute Wende in diesem Spiel ein.
Nach dem Seitenwechsel machte die SGW weiter Druck. Eine Einzelleistung von Dustin Döring in der 45. Min. brachte das 3:2, ein Elfmeter in der 53. Min. durch Dustin nach Foulspiel an ihm selbst brachte das beruhigende 4:2. Glück hatten die Steinburger in der 55. Min., als Torhüter Ricco Wilkens schon ausgespielt war, doch der Ball an die Unterkante der Latte „knallte“. Mehr war vom Gastgeber nicht zu sehen, denn durch immer mehr aufkommende Undiszipliniertheiten dezimierten sie sich selbst und schadeten so eine bis dahin gute geschlossene Mannschaftsleistung. Zwei rote Karten, sowie drei oder vier Zeitstrafen musste der Gastgeber zu Recht über sich ergehen lassen. Nur so viel: am Schiedsrichter hat es nicht gelegen, dass es letztendlich für Merkur noch eine Packung gab. Das war ein souveräner und konsequenter Auftritt des jungen Mannes in „schwarz“. So wünscht man sich einen Schiedsrichter, der jederzeit „Herr der Lage“ ist und sich nicht selbst so wichtig nimmt. Klare Ansagen und noch wichtiger, sehr gute Regelauslegung. Die SGW setzte unbeirrt ihre Spielweise fort und konnte noch etwas für das Torverhältnis tun. In der 56. Min. war Thies Goede zur Stelle, als er eine scharfe Hereingabe zum 5:2 nutzte. Nur drei Minuten später erzielte Jonas Feller mit dem Tor des Tages das 6:2. Aus gut und gern 40 Metern überlistete er den zu weit vor seinem Tor stehenden Torhüter mit einem Volleyschuss, der unterhalb der Latte in die Maschen einschlug. Den Schlusspunkt setzte in der 74. Min. Kevin Schmedtje, der eine Freistoßvariante zum 7:2 zur Überraschung der Verantwortlichen im Tor unterbrachte.

Aufgrund der Herbstferien wird die Punktspielserie erst am Samstag den 25.10. fortgesetzt. Gegner um 16:00 Uhr ist der TSV Heiligenstedten II. Gespielt wird in Beidenfleth.

Einen „Leckerbissen“ präsentiert die B-Jugend der SGW am Samstag um 14:00 Uhr im Wilstermarsch Stadion an ihren spielfreien Wochenende, denn mit dem SC Condor präsentiert sich ein Gegner, der in Hamburg in der höchsten Spielklasse zuhause ist. Freunde und Zuschauer
des gepflegten Jugendfußballs sind herzlich willkommen, um sich einmal den „Ländervergleich“ anzuschauen, wobei man aber nicht vergessen darf, dass der Gast aus Hamburg zwei Klassen höher spielt. Auch wenn bei der SGW nicht die gewohnte Formation auflaufen kann, die Trainer werden schon eine schlagfertige Mannschaft auf die Beine stellen, um den scheinbar übermächtigen Gegner Paroli zu bieten.
Für die SGW waren im Einsatz: Ricco Wilkens - Nils Rave (31. Min. Bennet Kolmich), Erik Laackmann, Levi Friedrichs, Tim Ole Appel - Kevin Schmedtje, Lasse Kalwat, Jonas Feller (61. Min. Nils Rave), Tobias Wirtz (50. Min. Torge Carstens), Thies Goede (58. Min. Finn Widderich) - Dustin Döring (72. Min. Tobias Wirtz)

XXXXXXXXXXXXXX

Zurück

Einen Kommentar schreiben

XXXXXXXXXXXXXX
Aktuelles

INTERSPORT kicker Fußballcamp SV Alemannia Wilster