B 1 – Finn Widderich erzielte Tor des Tages

04:11 29.09.2014 von Janek Schmelzing (0 Kommentare)

In einem intensiven und spannungsgeladenen Spiel hatte die SGW an diesem Tage das nötige Glück auf ihrer Seite, um den Platz als Sieger zu verlassen. Die Einstellung stimmte und der Wille, gegen die großgewachsenen Dithmarscher zumindest im Bereich des Erlaubten körperlich dagegen zu halten, war von Beginn an deutlich zu sehen. Dass man aber phasenweise spielerisch dem Gastgeber überlegen war, konnte keiner ahnen, denn dafür waren die letzten Ergebnisse der Dithmarscher, 8:1 und 14:0 Siege, zu eindeutig. Dazu musste die SGW ein kleines Handicap hinnehmen, denn neben dem Verzicht auf zwei Stammspieler, wurde am Vortag ein Fußballturnier der Schulen auf Kreisebene durchgeführt, woran nahezu alle Akteure der SGW beteiligt waren. So fehlte zumindest in der zweiten Halbzeit die Frische und die Kraft, um den Gegner schon in der eigenen Spielhälfte zu attackieren.
Dieses hatte man erfolgreich in der ersten Halbzeit praktiziert, doch nennenswerte Torchancen blieben Mangelware. Auch die SG O/S hatte im Offensivbereich kaum etwas zu bieten. Glück hatte die SGW aber in der 19. Min. als, man kennt es ja schon, aus dem Abseits heraus, Torhüter Ricco Wilkens vom SG O/S Angreifer umkurvt wurde, dieser aber aus spitzen Winkel nur den Außenpfosten traf. Für die SGW hatten Jonas Feller und Dustin Döring aussichtsreiche Möglichkeiten, doch auch diese Möglichkeiten wurde nicht konsequent abgeschlossen.
Im zweiten Durchgang machten die Dithmarscher mächtig Dampf, waren das bessere Team und brachten die Hintermannschaft der SG Wilstermarsch ein ums andere Mal in Verlegenheit, doch Torhüter Ricco Wilkens hielt seinen Kasten mit guten Paraden und aufmerksamen Stellungsspiel sauber. Ab der 65. Min. kam noch einmal bei der SGW die sogenannte „zweite Luft“, denn jetzt sorgte die Offensivabteilung wieder für Entlastung. Tim Ole Appel eröffnete in der 68. Min. mit einem sehenswerten Alleingang den Tordrang, jedoch ohne das nötige „Zielwasser“ getrunken zu haben. In der 70. Min. nutzte dann Finn Widderich nach einer herrlichen Kombination über Jonas Feller und Erik Laackmann die Hereingabe zum 1:0, letztendlich auch zum Siegtreffer. Weiterhin hatte Lennart Waage in der 75. Min. Pech mit einem Kopfball, der nur knapp das Tor verfehlte. Mehr brachten beide Mannschaften nicht zustande, so dass es beim Sieg, wenn auch vielleicht glücklich, mit drei Punkten auf die Heimreise ging.
Am „Tag der deutschen Einheit“, ist die SG Breitenburg Gast der SG Wilstermarsch. Anpfiff der Partie ist um 18:30 Uhr. Wo gespielt wird ist im Internet, Fussball.de, nachzulesen. Die Spieler und Verantwortlichen würden sich über zahlreiche Zuschauer und lautstarke Unterstützung freuen.
Beim Sieg in Ostrohe waren dabei: Ricco Wilkens – Nils Rave, Erik Laackmann (41. Min. Mika Rüter), Levi Friedrichs, Tim Ole Appel – Thies Goede, Lasse Kalwat (67. Min. Erik Laackmann), Jonas Feller (74. Min. Lasse Kalwat), Tobias Wirtz (41. Min. Finn Widderich), Lennart Waage – Dustin Döring

XXXXXXXXXXXXXX

Zurück

Einen Kommentar schreiben

XXXXXXXXXXXXXX
Aktuelles

INTERSPORT kicker Fußballcamp SV Alemannia Wilster