SVA III verliert knapp

24:11 01.09.2014 von Janek Schmelzing (0 Kommentare)

Bericht vom Sebastian Dethlefs:


Am vergangenen Freitag begrüßte die Mannschaft die SG aus Neuenbrook/Rethwisch-Lägerdorf. Nach zwei Siegen in Folge wollte man natürlich nachlegen und einen guten Saisonstart perfekt machen. In Minute 3 allerdings gleich Ernüchterung auf Seiten der Alemannen. Ein unglücklicher Klärungsversuch landete direkt im Sechszehner vor den Füßen des gegnerischen Stürmers. Dieser fackelte nicht lang und zog aus 11 Metern unhaltbar für Schlussmann Marcus Holler ab. Man baute sich zwar gleich wieder auf und spielte die eine oder andere Aktion gut nach vorne. 100%ige Chancen blieben bis zur Pause aber aus. Noch 45 Minuten vor der Brust wollte man zumindest einen Punkt aus diesem Spiel mitnehmen, aber das Glück, das man die Woche zuvor noch gegen Reher/Puls hatte, hatten an diesem Tag die Gäste. Egal ob wunderschöner Freistoß von Kevin Rotzoll oder toller Distanzschuss von Timm Ohlig. Entweder ging der Ball knapp über das Tor oder wurde in letzter Sekunde vom Torwart geklärt. In den letzten zehn Minuten löste man hinten sogar noch die Abwehr auf, brachte einen dritten Stürmer, aber an diesem Tag wollt der Ball einfach nicht im gegnerischen Netz einschlagen. Somit musste man sich nach 90 Minuten mit 0:1 geschlagen geben. Nun reist man am Freitag (05.09.) zum aktuellen Tabellenführer TSV Heiligenstedten III. Keine einfache Aufgabe, aber auch dort ist die Mannschaft gewillt etwas Zählbares mitzunehmen. Anpfiff ist um 19 Uhr in Heiligenstedten. 

XXXXXXXXXXXXXX

Zurück

Einen Kommentar schreiben

XXXXXXXXXXXXXX
Aktuelles

INTERSPORT kicker Fußballcamp SV Alemannia Wilster