JAHRGANG 2003/2004 auf Abschlussfahrt nach Jever!!!!

29:13 18.07.2014 von Janek Schmelzing (1 Kommentare)

R.M. berichtet:

Freitag, den 11.07.14 trafen sich 6 Mädels und 23 Jungs des Jahrgangs 2003/04 zur Abschlussfahrt nach Jever. Nach einer anstrengenden Saison hatten sich das alle verdient. Sven Nimz, Marcel Jennrich, Sebastian Drobinski und Ralf Maron durften netterweise Jenny Aßmann als weibliche Begleitung begrüßen. (Sie hat sich benommen und wir würden Sie nächstes Jahr wieder mitnehmen). Fast alle waren pünktlich und so konnte die Reise losgehen. Der Bus vorweg und kindsgerecht ein Raucherbus hinterher. Im Bus selber herrschte ausgelassene Stimmung und im Fernseher liefen die 100 schönsten Tore, der Bundesliga. Was kann es schöneres geben?

Nach ca.5 Std Busfahrt kamen wir in Jever an. Die Zimmer wurden eingeteilt und bezogen. Anschließend gab es ein festliches Abendbrot und eine Abkühlung im Freibad gegenüber. Ab 22:00 Uhr herrschte auf dem Gelände "Bettruhe". Die Kids waren auf ihren Zimmer und hatten auch dort noch viel Spaß.

Nach einer langen Nacht und einem schönen Frühstück ging es Richtung Sportplatz. Die drei Praktikanten zu Fuß und der Trainerscheininhaber standesgemäß mit dem Auto.

Das erste Turnier gehörte den Mädchen ( mit Paula und Atilana ). Unsere Erwartungen wurden völlig übertroffen. Die Mädels, die fast nur trainieren, feuerten ein Feuerwerk ab, das sich gewaschen hatte. Alle Spiele in der Vorrunde gewonnen, ohne Gegentor. Im Halbfinale 1:1 und nach Elfmeterschießen ins Finale. Im Finale schoss Lene Goede die Mädels mit ihrem Tor zum Turniersieg. Angefeuert wurden sie von 23 Jungs! Ein klasse Erlebnis für alle. Nicht zu vergessen: Co Trainerin Aßmann, die sicherlich viele Tricks von R.M erlernen konnte.

Kommen wir jetzt zu den drei Praktikanten! Der Jahrgang 2004 kämpfte aufopferungsvoll, schoss aber leider keine Tore und schied in der Vorrunde aus. Die Abseitsregel (wird in Niedersachsen gespielt) machte unseren Jungs das Leben schwer.  Praktikant Jennrich hat sicherlich eine Menge gelernt und wird im Training das Torschusstraining erhöhen.

Mit viel Selbstbewusstsein ging der 2003 Jahrgang an den Start. Die Gegner waren spielerisch sehr gut und auch das ganze Turnier sehr gut besetzt. Was auch die Tabelle wiederspiegelte. Die ersten fünf Mannschaften hatten die gleiche Punktzahl. Leider reichte es, aufgrund des schlechteren Torverhältnisses "nur" zu Platz 4. Sechs Unentschieden, eine Niederlage und ein Sieg. Zu wenig, wenn man bedenkt , dass dort zwei Praktikanten an der Linie standen. Aber wie heißt es doch so schön: Eine Schwalbe macht noch keinen Sommer

Nur so am Rande, sie können sich nicht einmal ansatzweise vorstellen, wie die Mädels, Jenni und ich diesen Erfolg genossen haben. Wir hatten noch einen tollen Abend und eine prima Rückfahrt. Alle Jungs und Mädels kamen müde, aber glücklich und heil zu Hause an. Danke für die tolle Fahrt.

Zusätzlich möchten Sven, Seppel, Marcel, Danny und ich uns für die tolle Saison bedanken. Bei allen Kids und den Eltern!!!!

Danke schön!

Euerer Trainerteam

 

 

XXXXXXXXXXXXXX

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Kommentar von Seppel | 19.07.2014

Es war wirklich eine tolle Fahrt. Nochmal vielen Dank an Ralf, der uns Praktikanten erlaubt hat, die Spiele der Mädels am Spielfeldrand zu verfolgen und dabei zu lernen. Das werden wir dir nie vergessen. Auch ich möchte mich an dieser Stelle bei allen Eltern und Kindern für diese tolle Saison und den krönenden Abschluss bedanken.

XXXXXXXXXXXXXX
Aktuelles

INTERSPORT kicker Fußballcamp SV Alemannia Wilster