Tolles Spiel der D Jugend gegen Sportfreunde!

14:13 09.05.2014 von Janek Schmelzing (0 Kommentare)

Zufrieden waren die Trainer Berger und Thomas nach dem Spiel. Hatte man doch zuvor Vieles richtig gemacht und einen verdienten Sieg eingefahren. Über die gesamte Spieldauer stand man hinten bombenfest und kreierte vor allem in der zweiten Hälfte jede Menge guter Torabschlüsse.

Aber betrachten wir das Spiel einmal genauer. Gespielt wurde zum ersten Mal in der Saison auf dem heiligen Rasen im WM Stadion. Ein perfektes Geläuf, leichter Regen, nicht zu kalt - was will man mehr. Alles war angerichtet. Zudem ein Derby gegen BSC Sportfreunde, die in der Tabelle vor unseren Jungs stehen. Schon in der ersten Hälfte merkte man, dass der ebene Platz unseren Spielern entgegen kam. Es konnten viele saubere Pässe gespielt werden. Es haperte lediglich am letzen entscheidenden Pass in die Spitze, der in Halbzeit 1 noch nicht gelingen sollte. Der Gast aus Itzehoe schaffte es, die erste Halbzeit ausgeglichen zu gestalten. Doch auch sie kamen nicht zwingend genug vor das Tor. Bis auf zwei Fernschüsse ließ die SGW nichts zu.

Die zweite Hälfte begann man furios, setzte den Gegner extrem unter Druck. Nach einem Doppelpass mit Janis stand Nico frei vor dem Tor, scheiterte aber an dem Riesen im Tor der Itzehoer. Nur zwei Minuten später die gleiche Kombination, wieder mit dem besseren Ende für den Torwart der Gäste. Mindestens eine dieser Aktionen hätte ein Tor verdient gehabt. Doch man machte weiter und in der 37. Minute fiel dann endlich der Treffer für die SGW. Aus einem Gewusel vor dem Strafraum heraus legte Nico den Ball auf Niklas ab, der nicht lange fackelte und den Ball flach auf das Tor schoss. Noch leicht abgefälscht von Janis zappelte der Ball im Netz. Niklas hat in dieser Situation endlich das gemacht, was so gefährlich auf dem nassen Boden ist - Flachschüsse. Prompt wurde es mit einem Tor belohnt. Nach der Führung spielte man weiter nach vorne, drückte auf das 2:0. Es gab weitere sehenswerte Abschlüsse z.B. durch Janis und Jost. Aber alle scheiterten am starken Schlussmann der Auswärtsmannschaft. In den Schlussminuten warf BSC noch einmal alles nach vorne, ohne aber unseren Torwart Leon auf den Prüfstand zu stellen.

Es wird oft nur über die Offensive geredet, die heute zweifelsohne eine gute Leistung gezeigt hat, doch an dieser Stelle muss man auch ein paar Worte über die Abwehr der SGW verlieren. Die Defensivarbeit war der Grundstein für den Erfolg. Fast jeder Defensivzweikampf wurde gewonnen, gefährliche Angriffe im Keim erstickt und der Ball nach einem Ballgewinn sauber nach vorne gespielt. Matti, Marcel, Gunnar und Nikolaus waren 60 Minuten lang hellwach und stets einen Schritt schneller als ihre Gegenspieler.

Auf den Lorbeeren darf sich aber nicht ausgeruht werden, Dienstag ist Training und Donnerstag steht das nächste sehr schwere Spiel gegen die SG Westerdöfft an.

Dabei waren: Leon Prätzel, Matti Feller, Nikolaus Petka, Marcel John, Nico Wirtz, Niklas Hugger, Marvin Noll, Janis Plötz, Meeno Looft, Levin Berger, Jost Rohwedder und Gunnar Hinz.

XXXXXXXXXXXXXX

Zurück

Einen Kommentar schreiben

XXXXXXXXXXXXXX
Aktuelles

INTERSPORT kicker Fußballcamp SV Alemannia Wilster