D1 - Arbeitssieg vor Ostern!

09:14 16.04.2014 von Janek Schmelzing (0 Kommentare)

Nach der bitteren 1:0 Niederlage gegen die Mannschaft aus Hademarschen, die man 60 Minuten lang dominiert hatte, reiste man nun zum Schlusslicht Krempe. Laut Tabelle sollte es eine klare Angelegenheit für die SGW werden, doch im Fußball gewinnt man keine Spiele, aufgrund einer besseren Tabellenplatzierung. Lauf - und Einsatzbereitschaft sind die Grundlagen, um ein Spiel, egal gegen welchen Gegner, gewinnen zu können. Genau das fehlte der D Jugend in der ersten Halbzeit. Der Start war allerdings vielversprechend. Schon nach wenigen Minuten schoss Jost Rohwedder das 1:0. Ein frühes Tor hatte sich das Trainerteam gewünscht. Doch hielt die Führung nicht lange an, in der 10. Minute rollte ein harmloser Ball auf unseren Torwart Leon Prätzel zu. Mehrere Möglichkeiten standen ihm offen, den Ball aufnehmen, ihn zu einem seiner Mitspieler zu passen, oder ihn ganz einfach nach vorne zu schlagen. Unerklärlicherweise entschied er sich für die wohl schlechteste Variante und spielte den Ball dem Kremper Stürmer in die Füße, der "Danke" sagte und den Ball ins Tor schoss. Nun gab es einen Bruch im Spiel der SG Wilstermarsch. Pässe kamen nicht mehr an, fast jeder Zweikampf ging verloren, die Abstände zu den Gegenspielern wurden zu groß. Man rannte schlicht und einfach hinterher. Nun war es Leon Prätzel, der mit einer tollen Parade seine Mannschaft vor einem Rückstand bewahrte. Bei eigenem Ballbesitz verpasste man es wirklich aussichtsreiche Situationen mit der nötigen Konsequenz zu Ende zu spielen. So ging man mit einem 1:1 in die Pause.

Die Spieler wussten selbst, dass das nicht die Leistung war, die sie selbst von sich erwarteten. Von daher war allen klar, dass man in Halbzeit 2 eine Schippe drauflegen musste, um hier als Sieger vom Platz zu gehen.

Was man sich vornahm wurde größtenteils umgesetzt. Man stellte den Gegner nun früh zu, ließ ihm keinen Raum und unterband so jeden Angriff der Gegner. Unser Keeper musste nicht einen Ball mehr halten in der zweiten Hälfte. Man selbst spielte nun mit Druck nach vorne, jedoch haderte es am heutigen Tage an der Präzision des letzten entscheidenden Passes, oder man blieb im Dribbling am letzten Verteidiger hängen. Dennoch zeigten unsere Jungs eine wirklich couragierte Leistung und drängten auf die Führung. Keinem Geringerem als Marvin Noll war es vorbehalten, den Siegtreffer zu erzielen! Ruhig und überlegt setzte er den Ball in die untere linke Ecke. In der Schlussphase war man dem 3:1 näher als Krempe dem Ausgleich. Es passierte nicht mehr viel und man ging, aufgrund des zweiten Spielabschnittes als verdienter Sieger vom Platz.

Aber Jungs, solche Tage gibt es, an den nicht viel gelingen will. Wichtig ist, dass wir trotzdem gewonnen haben!

Nun heißt es, die Ferien genießen, weiter trainieren und auf die nächsten Aufgaben vorbereiten!

Dabei waren: Leon Prätzel, Matti Feller, Marcel John, Nikolaus Petka, Nico Wirtz, Jost Rohwedder, Gunnar Hinz, Niklas Hugger, Janis Plötz, Marvin Noll, Meeno Looft und Levin Berger

XXXXXXXXXXXXXX

Zurück

Einen Kommentar schreiben

XXXXXXXXXXXXXX
Aktuelles

INTERSPORT kicker Fußballcamp SV Alemannia Wilster