D1 mit Sieg gegen die SG Breitenburg

01:11 08.04.2014 von Janek Schmelzing (0 Kommentare)

In den letzten drei Spielen holte man lediglich 2 Punkte – eine magere Ausbeute. Ein Sieg, drei Punkte sollten endlich mal wieder her. Schließlich machen Siege doch am meisten Spaß! Vor einigen Wochen verlor man gegen den heutigen Gegner knapp mit 3:2 im Pokal Halbfinale. Ein ebenso enges Spiel war also zu erwarten.

Man kam gut in die Partie. Schnell fand man zu seinem Spiel, Pässe landeten beim Mitspieler, zudem war man präsent in den Zweikämpfen. Schon nach 5 Minuten gelang Niklas Hugger mit einem schönen Linksschuss der Führungstreffer. Einen Freistoß von Nico Wirtz legte Levin Berger clever auf seinen Mitspieler ab. Mit der Führung im Rücken zeigte man eine wirklich gute erste Halbzeit, in der man noch zwei, drei weitere gute Abschlüsse hatte. Hinten stand man gut, in den wenigen brenzligen Situationen behielt man die Ruhe und verhinderte so, dass der Gegner zu gefährlichen Schüssen kam.

In der zweiten Halbzeit erhöhte dann die Heimmannschaft logischerweise den Druck, hatte optische Vorteile, schaffte es aber nicht, sich glasklare Chancen herauszuspielen. Oftmals spielten sie gut bis zum Sechszehner und blieben dann an der SGW Abwehr hängen. Unsere Jungs schafften es dagegen, sich des Öfteren nach Ballgewinnen schnell zu befreien, ohne aber die Konter konsequent bis zum Torabschluss zu Ende zu spielen. So blieb es weiter spannend. Die wohl größte Möglichkeit hatte wieder Niklas Hugger, doch er traf aus 15 Metern nur den Pfosten. In der letzten Minute rückte man bei eigener Ecke zu weit auf, verlor den Ball leichtfertig und lief in einen Konter. Ein Spieler der Hausherren lief frei auf den Kasten von Leon Prätzel zu. Doch Marcel John sprintete ihm hinterher, holte ihn ein, grätschte mutig in Richtung Ball und konnte den Stürmer in letzter Sekunde am Schuss hindern. Dann war Schluss!

Dabei waren: Leon Prätzel, Nikolaus Petka, Matti Feller, Marcel John, Levin Berger, Niklas Hugger, Nico Wirtz, Jost Rohwedder, Meeno Looft, Marvin Noll, Janis Plötz und Gunnar Hinz.

XXXXXXXXXXXXXX

Zurück

Einen Kommentar schreiben

XXXXXXXXXXXXXX
Aktuelles

INTERSPORT kicker Fußballcamp SV Alemannia Wilster