Leon Prätzel behält weiße Weste und sichert Turniersieg!

23:22 17.02.2014 von Janek Schmelzing (0 Kommentare)

Am Samstag reisten die Nachwuchsspieler der SG Wilstermarsch zu einem Hallenturnier beim Osterrönfelder TSV. Das Teilnehmerfeld war gespickt mit Kreis - und Verbandsligisten. Aus Steinburg war außerdem die Mannschaft der SG Störtal vertreten. Ansonsten traf man auf Teams, gegen die unsere Jungs sonst nie spielen. Eine gute Möglichkeit sich zu beweisen und zu zeigen, dass unsere Jungs aus der Wilstermarsch einiges drauf haben.

Insgesamt nahmen 8 Mannschaften am Turnier teil. Gespielt wurde in zwei 4er Gruppen mit anschließendem Halbfinale und Finale. Wir bekamen es in unserer Gruppe mit dem TuS Nortorf, Rendsburger TSV und Osterrönfeld zu tun.

Im ersten Spiel traf man auf den Rendsburger TSV. Ein Gegner, den man überhaupt nicht einzuschätzen wusste. Von daher gaben die Trainer ihren Jungs nur mit auf den Weg, an ihre Stärke zu glauben und mit viel Selbstvertrauen zu agieren. Es ging gleich gut los. Nico erzielte recht schnell das 1:0. Wir hatten mehr vom Spiel, verteidigten gut, ließen aber die ein oder andere gute Möglichkeit aus. Der Gegner aus Rendsburg kam zwar zu einigen guten Schusssituationen, die aber alle von unserem Keeper Leon abgewährt wurden. Matti war es dann der das 2:0 erzielte. Ein wirklich seltenes Ereignis, umso größer war die Freude über den Treffer. Dabei blieb es auch. Guter Start in das Turnier - wichtig!

Im nächsten Spiel traf man auf den TuS Nortorf. Wieder bestimmte man das Spiel, zeigte einige schöne Kombinationen und ging durch Nikolaus mit 1:0 in Führung. Dem Tor ging ein perfekt gespielter Doppelpass mit Marvin vorher. Direkt nach dem Anstoß der Gegner eroberten wir den Ball und Geburtstagskind Janis fackelte nicht lang und erzielte den 2:0 Endstand.

Nun hatte man eine längere Pause und unsere Spieler wirkten etwas eingeschläfert im nächsten Spiel. Man tat sich wirklich schwer und es mangelte an Bewegung. Nichtdestotrotz schaffte es die SGW durch einen Treffer von Nico das Spiel mit 1:0 zu gewinnen. Gruppenphase vorbei, kein Gegentor und Gruppenerster.

Im Halbfinale wartete wieder Osterrönfeld, die zwei Mannschaften am heutigen Tage ins Rennen schickte. Ähnlich wie schon in der Vorrunde tat man sich schwer und versäumte es, frühzeitig eine der guten Chancen zu nutzen. Doch wieder war es Nico, der mit seinem dritten Turniertreffer den Einzug ins Finale für sein Team klarmachte. Wieder kein Gegentor. Das lag zum Einen an der guten Defensivarbeit, aber eben auch an unsere Keeper Leon, der wirklich jeden Ball der auf sein Kasten kam mit Bravur hielt.

Nun hieß es Finale gegen den Kieler MTV. Ein Spiel auf Augenhöhe zeichnete sich von Beginn an ab. Gute Chancen auf beiden Seiten. Zwischenzeitlich gerieten wir mächtig unter Druck, doch auf unsere Torwart konnten wir uns verlassen. Er hielt uns mit seinen Paraden im Spiel. Vorne wurde Janis dann schön von Marvin freigespielt, blieb ruhig und schob den Ball zum 1:0 ins Netz. Bis zum Schluss blieb man weiter hochkonzentriert und ließ hinten nichts mehr zu. Janis hatte dann noch die Chance den Deckel draufzumachen, scheiterte aber aus aussichtsreicher Position. Egal, denn es blieb beim 1:0 und somit war man Turniersieger ohne ein einziges Gegentor.

Ein wirklich toll organisiertes Turnier ging zu Ende.

Mit dabei waren: Leon Prätzel, Gunnar Hinz, Matti Feller, Nico Wirtz, Janis Plötz, Nikolaus Petka, Marvin Noll, Meeno Looft, Jost Rohwedder und Levin Berger


XXXXXXXXXXXXXX

Zurück

Einen Kommentar schreiben

XXXXXXXXXXXXXX
Aktuelles

INTERSPORT kicker Fußballcamp SV Alemannia Wilster