Wieder nur Dritter! D1 beim Turnier in Heiligenstedten

04:11 20.01.2014 von Janek Schmelzing (0 Kommentare)

Ein mit Fußball vollgestopftes Wochenende wartete auf die Jungs der D1. Zwei Turniere an einem Wochenende sorgten für Zähne knirschen der Eltern und große Begeisterung bei den Spielern. Den Auftakt machte man am Samstag beim Turnier in Heiligenstedten. Ein wirklich ausgeglichenes Teilnehmerfeld, in dem jeder jeden schlagen konnte, war die Grundlage für ein sehr interessantes Spielgeschehen. 

Das erste Spiel bestritt man gegen den Tabellenführer der Kreisliga West Fortuna Glückstadt, gegen die man bislang in dieser Saison draußen sowie in der Halle sieglos war. Das sollte sich ändern. Die ersten Spielminuten gehörten eindeutig der SGW. Dennoch waren die Abschlüsse aus aussichtsreicher Position zu unplatziert und stellten den gegnerischen Keeper vor keine großen Probleme. Nach 4 Minuten traf die Fortuna mit dem ersten Schuss auf das Tor gleich ins Netz. Das Tor verunsicherte die Wilsteraner und nun folgten noch zwei weitere, wenn auch kuriose, Gegentreffer und am Ende stand es 0:3 aus Sicht der SGW. Halle ist nicht so wichtig Jungs, solange wir sie draußen im Rückspiel besiegen. Aber das ist eine andere Geschichte.

Weiter im Turnierverlauf wollten die Jungs natürlich diese Anfangsschlappe wiedergutmachen. Ein energisch geführtes Spiel gegen den Gastgeber Heiligenstedten konnte man mit 1:0 für sich entscheiden. Ein Spiel auf Augenhöhe, in dem man hinten wenig zuließ und vorne eine der wenigen Möglichkeiten nutzte. Das gab Auftrieb.

Im nächsten Spiel gegen die SG Nord-Hemm ging es hin und her. Erst die Führung 1:0 für die SGW, dann der 1:2 Rückstand. Doch die Jungs blieben ihrem Spiel treu und drehten die Begegnung erneut und gewannen verdient mit 3:2.

Dann ging es gegen die wohl stärkste Truppe im Feld, dem SC Alstertal Langenhorn. Vor allem die Defensive und ein beherztes Zweikampfverhalten waren nun gefragt. Lange Zeit schaffte man es, den Gegner im Schach zu halten. Doch irgendwann gelang es den Hamburgern, ein Tor zu erzielen. Selbst hatte man keine hochkarätige Chance mehr auf den Ausgleich und verlor das Spiel mit 0:1.

Im letzten Spiel gegen Sportfreunde Itzehoe ging man erneut in Rückstand, zeigte dann aber eine tolle Leistung und gewann die Partie mit 3:1.

Am Ende belegte man den dritten Platz hinter Glückstadt und Langenhorn.

Die Tore erzielten Nikolaus 3, Niklas 2, Nico 1 und Janis 1

Dabei waren: Leon Prätzel, Niklas Hugger, Matti Feller, Marcel John, Nico Wirtz, Nikolaus Petka, Marvin Noll, Janis Plötz und Levin Berger

XXXXXXXXXXXXXX

Zurück

Einen Kommentar schreiben

XXXXXXXXXXXXXX
Aktuelles

INTERSPORT kicker Fußballcamp SV Alemannia Wilster