Die Festung Käfig am Brook steht wieder. Der SV Alemannia Wilster III mit einer Machtdemonstration

32:14 27.10.2013 (0 Kommentare)

Am vergangenen Freitag wurde der TV Gut Heil Wrist mit 5:0 (4:0) von der heiligen roten Erde geschossen.

Der Gastgeber konnte mit 15 Mann, in Bestbesetzung, ins Spiel gehen und riss das Spielgeschehen sofort an sich.

Bereits in der 4. Minute konnte nach einer Ecke Tjark Blum die Peters-Truppe per Kopf mit 1:0 in Front bringen. Das Tempo wurde von den Gastgebern kontinuierlich hoch gehalten und guter Fußball geboten. Die neu formatierte Abwehr um den neuen Libero Chris Neumann konnte das Spiel immer wieder gut von hinten aufbauen und wirkte, wie auch alle anderen Mannschaftsteile, sehr sicher und entschlossen in Ihren Aktionen. Somit konnten die Zeichen bereits sehr früh auf Sieg gestellt werden. In der 15. Minute durch Torsten Brokmann, in der 37. Minute durch den sehr stark aufspielenden Tjark Blum und in der 38. Minute durch sehr starkes Nachsetzen wiederum durch Torsten Brokmann.

Die zweite Halbzeit begann gleich mit einem Bärendienst für seine Mannschaft durch Maximilian Plack, indem er sich für eine Tätlichkeit, die völlig verdiente rote Karte abholte.

Jeder der zahlreichen Zuschauer, der nun mit einem Handballergebnis gerechnet hat wurde leider durch die Alemannen enttäuscht. Zwar hatten die Wilsteraner noch immer gefühlte 90% Ballbesitz, konnten Ihre klare Überlegenheit aber in nichts zählbares ummüntzen.

Lediglich Karsten Tiedemann konnte in der 88. Minute aus 18 Meter den Wristern noch einen einnetzen.

 

Somit wurde das vierte Spiel in Folge zu Hause nicht verloren und die Alemannen haben einmal mehr demonstriert, was in Ihnen steckt nur war die Chancenausbeute einmal mehr, in der zweiten Halbzeit, mangelhaft.

 

Sie haben die Punkte verteidigt:

Jan Richter; Michael Looft, Chris Neumann, Jannis Poggensee; Kevin Rotzoll, Tjark Blum; Renee Röckendorf, Constantin Boll, Kennet Treptow; Björn Voß, Torsten Brokmann; Dirk Schröder, Karsten Tiedemann, Björn Haschke, Thorsten Peters

 

Die nächsten Schlachten:

Am Samstag, den 2.11.2013 um 14 Uhr im Wewelsflether Störstadion gegen den TSV Wewelsfleth

Am Freitag, den 8.11.2013 um 19.30Uhr im Käfig am Brook gegen die SG Neuenbrook/Rethwisch/Lägerdorf II

Am Sonntag, den 17.11.2013 um 12Uhr in Wellenkamp gegen den SV Wellenkamp-Itz. II

XXXXXXXXXXXXXX

Zurück

Einen Kommentar schreiben

XXXXXXXXXXXXXX
Aktuelles

INTERSPORT kicker Fußballcamp SV Alemannia Wilster