1.B-Jugend setzt Aufwärtstrend fort

24:19 06.10.2013 von Janek Schmelzing (0 Kommentare)

Henning Wilkens berichtet:

Am Freitag Abend konnte die 1. B-Jugend der SGW beim SV Merkur Hademarschen erneut punkten. Mit einem 5:3 (1:2) Auswärtserfolg startete man in die Herbstferien und verbesserte sich vorübergehend auf den 7. Tabellenplatz der Kreisliga West. Das der Gastgeber seine fußballerischen Defizite mit einer härteren Gangart auszugleichen versuchte, war allen Beteiligten von Beginn an klar und ist letztendlich auch legitim. Doch das man weit über dem Erlaubten agierte, stieß nicht nur beim Trainergespann Wilkens/Ziemann sauer auf. Dazu noch eine, so hatte es den Anschein, junge und unerfahrene Schiedsrichterin, die mit dem Spielgeschehen und der Bewertung von Foulspielen völlig überfordert war. Mit „Fußballspielen“ hatte es zeitweise nichts zutun.

Die SGW war am Anfang der Partie spielbestimmend und konnte durch Tjark Tiedemann in der 12. Min. nach einem Querschläger in der Hintermannschaft des Gastgebers mit 1:0 in Führung gehen. Doch das brachte dem Spiel der SG sichtlich keine Sicherheit. Dazu kam noch, dass Enno Hinz die beste Möglichkeit zum 2:0 nicht nutzte. Nach und nach ging die Kontrolle über das Spiel verloren und der Gastgeber konnte durch einen fragwürdigen Elfmeter zum 1:1 ausgleichen. Danach stellte die SGW das Fußballspielen komplett ein, agierte ausschließlich mit langen Bällen, die entweder nicht erlaufen werden konnten oder beim Gegner landeten. Der Gastgeber hatte folglich seine beste Phase des Spiels. In der 31. und 35. Min. sogar zwei gute Möglichkeiten zur Führung, doch der wieder einmal bravourös aufgelegte Torhüter Ricco Wilkens bewahrte seine Farben mit zwei super Paraden bis dato vor einem Rückstand. In der Nachspielzeit der 1. Halbzeit war aber auch er machtlos, denn nach einem Eckball und dem anschließenden Torschuss durch die vielbeinige Abwehr ins untere Eck brachte dem Gastgeber das 2:1.

Nach einer eingehenden Halbzeitansprache erhöhte die SGW das Tempo und versuchte, Ball und Gegner laufen zu lassen. So hatte Tjark Tiedemann schon in der 44. Min. den Ausgleich auf dem Fuß, doch freistehend vor dem Tor schob er den Ball am selbigen vorbei. In der 59. Min. nutzte Dustin Döring einen Freistoß zum mittlerweile verdienten Ausgleich. Doch die Freude währte nicht lange, denn Merkur markierte nach einer Ecke in der 61. Min. per Kopfball die erneute Führung. Aber nur zwei Minuten später setzte sich Jan Haack entschlossen im Mittelfeld durch und traf mit einem 18m Distanzschuss zum 3:3. Alles war wieder offen. Mit einem Punkt wollte sich die SGW aber nicht zufrieden geben. „Turbo Tjark“ setzte in der 66. Min. zu einem Solo an, umkurvte drei Gegenspieler und markierte das 4:3, nachdem er auch noch den Torhüter ausspielen konnte.

Die Hademarschener versuchten noch einmal das Blatt zu wenden, waren aber nicht in der Lage, die SGW spielerisch aus den Angeln zu heben. Den Schlusspunkt setzte dann in der 79. Min. Enno Hinz mit dem 5:3. Nach einem Freistoß von Leon Schumacher, den der Torwart nicht festhalten konnte, drückte er den Ball im zweiten Anlauf über die Linie.  

So war der zweite Sieg in Folge unter Dach und Fach, letztendlich auch verdient, denn in der zweiten Halbzeit war man dem Gegner klar überlegen. Einen gelungenen Einstand feierte Austauschschüler Serjio Montano, der sich aber sichtlich irritiert über die harte Spielweise des Gegners zeigte.

Jetzt gilt es erst einmal Wunden „lecken“, wo von es bei dem einen oder anderen reichlich gibt. Während der Ferienzeit wird selbstverständlich weiter trainiert. Dienstags ab 17:30 Uhr in Beidenfleth und donnerstags ab 17:30 Uhr in Brokdorf. Das nächste Spiel der 1. Mannschaft findet am 26. Oktober um 16:00 Uhr in Brokdorf statt. Gegner wird die SG Glückstadt sein.

Für die SGW hielten die Knochen hin: Ricco Wilkens – Leon Reimers, Erik Laackmann, Nils Rave – Owe Widderich, Jan Haack, Dustin Döring (75. Min. Leon Schumacher), Enno Hinz, Christopher Ott (37. Min. Jonas Feller) – Leon Schumacher (41. Min. Serjio Prudencio Montano), Tjark Tiedemann

XXXXXXXXXXXXXX

Zurück

Einen Kommentar schreiben

XXXXXXXXXXXXXX
Aktuelles

INTERSPORT kicker Fußballcamp SV Alemannia Wilster