Bericht zur Lage des SVA: Fighten, gewinnen, warten und hoffen

37:18 24.05.2010 von Frank Goede (0 Kommentare)

Das Wichtigste bei uns im Verband:

Der SVA kann nicht mehr auf einen Regelabstiegsplatz abrutschen, da die SG Bornhöved/Trappenkamp 4 Punkte vor dem letzten Spieltag hinter uns liegt. Es war schon im Vorfeld zu hören, dass der SV Todesfelde nicht gewillt war in Bornhöved Hilfe zu leisten, der Wunsch, ohne Niederlage durch die Saison zu kommen, wurde so weit erfüllt. Damit ist das Spiel Bornhöved-Krempe am letzten Spieltag für uns bedeutungslos! Etappenziel 1 ist dadurch erstmal erreicht.

Aber nun wird es interessant: Der TuS Krempe schaffte trotz erheblicher Personalsorgen in Kisdorf ein unglaubliches 5:1. Dem TuS kann man nur ein Riesenkompliment machen, wie die sich (im Prinzip für uns!) reingehaun haben. Erst spielen sie 1:1 am Samstag gegen Bornhöved und dann heute das. Habe vorhin kurz mit Sven Firsching von Kisdorf telephoniert. Bis zur Halbzeiot führte Kisdorf 1:0! Dann der Einbruch, kaum zu glauben, da bei Krempe wirklich wichtige Leute verletzt oder sonstwie verhindert fehlten. Also nochmals vielen, vielen Dank, lieber TuS, da wird von uns noch drauf reagiert werden, egal, wie die Sache ausgeht.

Was bedeutet das für uns? Ganz einfach: Mit einem Sieg in Wankendorf und einem gleichzeitigen Punktverlust vom SC Kisdorf beim Derby in Henstedt wäre man plötzlich dank des besseren Torverhältnisses noch vor Kisdorf. Also dann wäre für uns der PSV Neumünster in der SH-Liga egal.

Blöd wäre nur, dass der SC Kisdorf gar nicht absteigen soll, gegen die wollen wir nächstes Jahr durchaus gerne wieder ran, die haben es auch nicht verdient. Also versuchen wir es doch weiter auch mit dem Daumendrücken!

Und damit sind wir beim PSV Neumünster und ich mache es kurz. Die haben dummerweise heute auch ein wichtiges Spiel verloren. In der SH-Liga sind insgesamt 6 Vereine vom Abstieg bedroht und liegen 3 Punkte auseinander. da einige noch im direkten Vergleich antreten, kann man hier sich auf Folgendes beschränken. Bleibt der PSV in der Liga, steigen wir nicht ab, geht der PSV runter, müssen wir vor Kisdorf landen oder wir gehen ab.

Letztendlich muss man aus SVA-Sicht sagen, dass der Tag heute in der Verbandsliga optimal für uns gelaufen ist, aber die Ergebnisse in der SH-Liga machen das Ganze weiterhin spannend.

Also volle Konzentration auf Wankendorf und absoluten Willen zeigen in dieser Woche, alles ist möglich!!!

XXXXXXXXXXXXXX

Zurück

Einen Kommentar schreiben

XXXXXXXXXXXXXX
Aktuelles

INTERSPORT kicker Fußballcamp SV Alemannia Wilster