B1-SG Wilstermarsch: Ohne Punktverlust TURNIERSIEGER!!!

10:21 19.02.2013 von Frank Goede (0 Kommentare)

Nach Ankunft und Begutachtung der Halle in St. Michaelisdonn führte der Weg erst einmal in die Kabine,  wo einige Gesichter mehr als 1000 Worte über die vorherige Nacht sagten. Nach dem Umziehen und einer kurzen Ansprache schickte Trainer Tim Pruter sein Team zum Aufwärmen in die Halle. Nach dem Aufwärmen und der Begrüßung ging es für die B1 zurück in die Kabine, denn man hatte sein erstes Spiel erst in der dritten Turnierbegegnung. 5 Minuten vor Beginn des ersten Spiels gegen den unbekannten Bezirksligisten SV Lieth aus dem Hamburger Fußballverband holte Tim Pruter sein Team aus der Kabine, motivierte es und erinnerte noch einmal an die vorherige Ansprache.
Diese Vorgaben setzte sein Team prima um und gewann dank ein disziplinierten Leistung in der Verteidigung mit 3:0 gegen den SV Lieth, der gute Torwart des SV Lieth verhinderte ein höheres Ergebnis. Nach nur einem Spiel Pause hatte die SG Wilstermarsch ihr zweites Spiel gegen den schon aus Testspielen bekannten FC Averlak, die SGW begann schnell und druckvoll im Spiel nach vorne, doch trotz des am Ende deutlich ausfallenden 6:2 Sieges konnte man mit der Leistung nicht ganz zufrieden sein, da gerade in den letzten Minuten des Spiels zu viele fahrlässige Fehler passierten, aus denen auch die zwei Gegentore entstanden. Die SGW hatte auch dieses Mal nur ein Spiel Pause bis sie in ihrem dritten Spiel auf den Gastgeber St. Michel/Barlt traf. In der Anfangsphase dieses Spiel waren beide Teams noch auf einem Niveau, aber dann gelang es der SGW dem Gegner ihr Spiel aufzuzwingen und somit gewannen sie auch dieses Spiel am Ende verdient mit 3:1.
Nun hatte die SG Wilstermarsch erstmal eine Pause von 4 Spielen, in der man sich die bis zu diesem Zeitpunkt auch ungeschlagene Mannschaft von Ditmarsia Albersdorf und damit Hauptkonkurrenten um den Turniersieg zweimal angucken konnte, bevor man selber in seine 4. Partie geht. Jetzt kam auch für die SGW die 4. Partie, man musste gegen Friedrichskoog nur mit einem Tor Vorsprung gewinnen, um wieder an Albersdorf vorbei auf den 1.Platz zu ziehen. Doch die Partie gegen Friedrichskoog gestaltete sich um einiges schwieriger als gedacht, denn die vielen kleinen, quirligen Spieler der Dithmarscher machten den größer gewachsenen Abwehrspielern das Leben schwer, doch ein ums andere mal hielt  Jadran Ücker, der Torwart der SGW, sein Team im Spiel. Dann gelang der SGW das erlösende 1:0 , was das Team mit einer starken kämpferischen Leistung über die Zeit rettete.
Der Jubel war groß, denn nun wurde das letzte Turnierspiel somit zum Finale zwischen den beiden punktgleichen Teams SG Wilstermarsch und Ditmarsia Albersdorf, auf Grund des besseren Torverhältnisses reichte der SGW schon ein Unentschieden, doch man wollte verhalten auf Sieg spielen, was so viel heißt wie: Nichts riskieren, aber auch nicht auf einem Unentschieden ausruhen.
Dann war es soweit, Albersdorf machte von Beginn an Dampf und setzte die SGW unter Druck, doch man hielt gut dagegen, konnte den 0:1 Rückstand aber nicht verhindern. Die SG Wilstermarsch bewies Moral und glich den Rückstand umgehend aus. Doch nach ca. der Hälfte der Spielzeit machte Alberdorf auf Grund eines Fehlpasses aus der Verteidigung der SGW die 2:1 Führung.
Nun merkte man richtig, wie die SG Wilstermarsch das Turnier gewinnen wollte, die Bank feuerte ihr Team an und es ging ein spürbarer Ruck durchs Team, alle schalteten einen Gang hoch und zeigten wieder den schnellen Hallenfussball, den sie in den ersten Partien gezeigt haben und somit fiel in Folge dessen auch das verdiente 2:2. Jetzt machten die Zuschauer eine Bombenstimmung und das Spiel war völlig offen mit vielversprechenden Torchancen auf beiden Seiten, doch die Abwehr oder Jadran hielten alle Bälle, die auf sie zukamen, auf. Und als kurz vor Schluss noch das 3:2 für die SGW fiel und das Ergebnis über die Zeit gebracht werden konnte, war der Jubel riesig.
Und die SG Wilstermarsch Turniersieger ohne Punktverlust.

Mit dabei waren: Jadran Ücker - Ruben Eggert, Jannis Plett, Enno Hinz, Florian Franzenburg  - Björn „Bifi“ Wohlers, Niklas Papenfuß, Niklas Laackmann, Nils Tiedemann, Mirco Siebcke

Tore: Nils Tiedemann 6, Niklas Laackmann 4, Björn Wohlers 4, Jannis Plett 1, Niklas Papenfuß 1

XXXXXXXXXXXXXX

Zurück

Einen Kommentar schreiben

XXXXXXXXXXXXXX
Aktuelles

INTERSPORT kicker Fußballcamp SV Alemannia Wilster